Pillersee Skigebiet – Tipps für ein lässiges Wochenende

Skifahren mit Kindern im Skigebiet Pillersee

In der Region PillerseeTal im Osten der Kitzbüheler Alpen ist der Winter zuhause. Hier fällt mehr Schnee, als irgendwo anders in Tirol. Das PillerseeTal besitzt drei Skigebiete: den bekannten Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, das kleinere Skigebiet der Steinplatte Waidring – Winkelmoosalm sowie das noch etwas kleinere Buchensteinwand. Wir haben ein gemütliches Wochenende im Pillersee Skigebiet verbracht und einige Tipps mitgebracht.

PillerseeTal – ein Tal mit drei Skigebieten

Zum PillerseeTal in Tirol gehören die Orte Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St Ulrich am Pillersee und Waidring. Alle Orte eignen sich gleich gut für einen Aufenthalt, wobei man in Fieberbrunn den besten Einstieg in den Skicircus hat. Hochfilzen ist für den alljährlich stattfindenden Biathlon Weltcup bekannt.

Nachdem wir zwei Tage Zeit hatten, haben wir am ersten Tag den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und am zweiten Tag die Steinplatte mit den Skiern erkundet.

Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Durch den Verbund der vier Skigebiete ist eine große Skiwelt mit 270 Abfahrtskilometern entstanden. Wir sind in Fieberbrunn gestartet und sind kreuz und quer über die Pisten gedüst. Wir schaukelten bis nach Saalbach und Hinterglemm und wieder zurück. Einen besonders schönen Ausblick über die Tiroler Bergwelt hatten wir vom Reiterkogel aus. Hier ist für jeden eine geeignete Abfahrt dabei, von leichten blauen, bis zu schweren schwarzen Abfahrten.

Skigebiet Pillersee, Saalbach

Gradioser Ausblick im Skicircus Saalbach Hinterglemm

Pillersee im Winter

Skigebiet Pillersee Saalbach

Abwechslungsreiche Pisten in den Skigebieten im PillerseeTal

Abwechslungsreiche Pisten im Skigebiet Pillersee

Für einen Einkehrschwung unter den vielen Hütten kann ich den Ferchlstadl im Fieberbrunner Skigebiet empfehlen. Auf der Sonnenterrasse ist es besonders schön. In dem Bedienrestaurant gibt es regionale Speisen, wie leckere Kässpätzle oder Tiroler Gröstl.

Hüttentipp Fieberbrunn im Skigebiet Pillersee

Ferchlstadt in Fieberbrunn

Hüttentipp Skigebiet Pillerseetal

Regionale Küche: Käsespätzle

Weitere Tipps (für schlechtes Wetter) in Fieberbrunn: Erlebnisbad Aubad

Auch wenn bei uns das Wetter schön war, beendeten wir unseren Skitag mit einem Aufenthalt im Erlebnisbad Aubad in Fieberbrunn. Der Vorteil bei schönem Wetter ist, dass nichts los ist und man das Schwimmbad fast für sich allein hat.

Wir schwammen ein paar Runden im Sportschwimmbecken und rutschten die 65 Meter lange Tunnelrutsche hinab. Alles ohne Anstehen, so macht es besonders viel Spaß! Im warmen Außenbecken lockerten wir anschließend unsere vom Skifahren müden Muskeln.

Pillersee Tipp: Aubad Fieberbrunn

Aubad Fieberbrunn

Hallenbad in Fieberbrunn, Pillersee

65 m Tunnelrutsche im Aubad

Danach schwitzen wir noch im Dampfbad und in der finnischen Sauna. Das entspannt so richtig nach einem langen Skitag und macht zufrieden und müde.

Geöffnet ist das Saunadorf täglich von 14:00 bis 21:00 Uhr. Das Schwimmbad öffnet bereits um 10:00 Uhr.

Eintritt für Aubad & Saunadorf: Tageskarte Erwachsene 15,00€ / Kinder 7.50€ (Abendkarten sind günstiger). Handtücher können gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Schlechtwettertipp Fieberbrunn

Warmes Außenschwimmbecken im Aubad

Sauna in Fieberbrunn Pillerseetal

Saunadorf Aubad Fieberbrunn

Familien-Skigebiet Steinplatte Winklmoosalm

Unseren zweiten Skitag verbrachten wir im Skigebiet Steinplatte, welches ebenso zum Pillersee Skigebiet gehört und im Dreiländereck Tirol-Salzburg-Bayern liegt.

Von der österreichischen Seite fuhren wir von Waidring aus mit der 15er-Gondel hinauf. Von der deutschen Seite geht es von Seegatterl/Reit im Winkl ebenfalls mit einer Gondel hoch.

Skigebiet Pillersee Steinplatte

Grandioser Ausblick von der Steinplatte

Skifahren Steinplatte Pillersee

Skifahren auf der Steinplatte

Im Skigebiet Steinplatte warten leichte bis mittlere Abfahrten. Hier konnten wir gemütlich auf breiten Hängen carven. Das kleine Skigebiet ist ideal für Kinder und Anfänger. Hier kannst du die Kinder auch mal allein flitzen lassen, alles ist sehr übersichtlich.

Für einen Einkehrschwung bietet sich das Berghaus Kammerkör an. Hier sitzt du mit schönem Panoramablick und kannst lecker essen.

Steinplatte Pillersee Skifahren

Breite leichte Hänge auf der Steinplatte.

Skigebiet für Familien Steinplatte

Überblick Pillersee Skigebiet

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

  • 270 Abfahrtskilometer
  • 70 Liftanlagen
  • 60 Hütten
  • Höchster Punkt: 2.096 m
  • Skipass für einen Tag: Erwachsene 55,00€, Jugend 41,50€, Kinder 27,50€ (bis 16 Jahre)

Skigebiet Steinplatte / Waidring

  • 40 Abfahrtskilometer
  • 13 Liftanlagen / 3 Förderbänder für Anfänger
  • Höchster Punkt: 1.860 m
  • Skipass für einen Tag: Erwachsene 46,00€, Jugend 34,50€, Kinder 23,50€ (bis 16 Jahre)

Skigebiet Buchsteinwand

  • 22 Abfahrtskilometer
  • 8 Liftanlagen / 3 Förderbänder für Anfänger
  • Skipass für einen Tag: Erwachsene 36,00€, Jugend 28,50€, Kinder 20,50€ (bis 16 Jahre)

Weitere Informationen: www.pillerseetal.at

Wir verbrachten ein sehr gemütliches Wochenende im Pillersee Skigebiet. Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist abwechslungsreich mit Hängen in allen Schwierigkeitsstufen. Die Steinplatte in den Chiemgauer Alpen in Österreich ist kleiner mit leichten Pisten, ideal für Familien mit jüngeren Kindern oder Anfänger.

Weiterlesen zum Thema Skifahren

Offenlegung: Wir wurden zu dieser Reise vom Tourismusverband PillerseeTal eingeladen. Wie immer nimmt das keinen Einfluss auf meine Berichterstattung.

Folge mir auch auf Facebook, Pinterest und Instagram und bleibe über RSS-Feed, Bloglovin, Feedly oder über den Newsletter auf dem Laufenden.

Pinne diesen Beitrag auf Pinterest

Tipps Skigebiet Österreich Pillersee

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.