8 schöne Skigebiete für Familien in Europa

Beste Skigebiete für Familien in See in TirolSee in Tirol | Foto PATOTRA

Wohin mit den Kindern zum Skifahren? Viele Familien stellen sich diese Frage, ist die Auswahl doch sehr groß. Doch was sind die besten Skigebiete mit Kindern? Wer könnte das besser beantworten als reisefreudige Familienblogger.

Ich habe deshalb meine Blogger-Kollegen nach ihren Tipps für die schönsten Skigebiete für Familien in Europa gefragt. Hier gibt es acht Empfehlungen in Österreich, Schweden und Norwegen.

1) Schöne Skigebiete für Familien – Galltür im Tiroler Paznaun

 Schönes Skigebiet für Kinder: Galltür

Galltür in Paznauen | Foto LIVE FOR FIVE

Seit der Geburt unserer ersten Tochter haben wir schon so einige Skigebieten und Wohnmöglichkeiten ausprobiert:  Ein Chalet in der Schweiz mit befreundeten Familien, eine 20-Mann Selbstversorgerhütte mit Massenschlaflager oder eine Ferienwohnung mit der Oma. Für uns eigentlich alles gute Möglichkeiten, um als Familie einen Skiurlaub zu gestalten. Ein Gebiet hat uns aber besonders überzeugt: Galltür.

Ein kleines, aber feines Skigebiet in der hintersten Ecke des Tiroler Paznaun. Im Herzen der Silvretta-Gebirgsguppe. Schneesicher. 40 Pistenkilometer. Entspannte Atmosphäre. Kleine Gruppen. Das zeichnet Galtür aus. Die grossen Halli-Galli Aprés-Ski-Anhänger fängt das nahe gelegene Ischgl ab.

Für die ganz Kleinen gibt es ab 2 Jahren einen Kindergarten mit liebevoller Betreuung. Individuell buchbar von einem halben (5 Euro) bis zu einem ganzen Tag inkl. Mittagsmenü (15.50 Euro). Spiel und Spaß für die Kleinsten – erholsamer Skitag für die „Großen“. Ab 3 Jahren können die kleinen Schneehasen im Bambiniclub ihre ersten Schwünge lernen. Das Maskottchen „Siggi“ hilft immer mal wieder auf die Beine, wenn die Motivation sinkt. Auch die Indianerparty oder die Abenteuertour sorgen für glänzende Kinderaugen und unvergessliche Skirurlaube. Für die „Grossen“ gibt es ab 4 Jahren Tages- oder Halbtagesskikurse in überschaubaren Gruppen.

Für uns als Familie absolut überzeugende Argumente. So überzeugend, dass es bereits zum dritten Mal heisst: eine Woche Galtür! Wir kommen wieder!

Tina von LIVE for FIVE

Blog | Facebook | Instagram

2) Schöne Skigebiete für Familien – Wilder Kaiser in Österreich

Skifahren mit Kindern am Wilden Kaiser

Skifahren am Wilden Kaiser | Foto We2onTour

Wenn man uns nach dem besten Wintersportgebiet für Familien fragt, müssen wir nicht lange überlegen. Unsere Empfehlung ist die SkiWelt am Wilden Kaiser in Österreich.

Wir haben dort schon viele Skitage verbracht und das Gebiet rund um den Wilden Kaiser gehört zu unseren Lieblings-Skigebieten. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei – egal ob Anfänger oder Profi, egal ob groß oder klein.

Die SkiWelt Wilder Kaiser ist ein perfektes Skigebiet für Familien. Hier können bereits Kinder ab 2 Jahre das Skifahren lernen und selbst für die Allerkleinsten (ab 5 Monate) gibt es ein Betreuungsangebot. Größere Kinder und Teenager werden Spaß in einem der 4 Funparks haben oder ihr Können auf der Renn- und Geschwindigkeitsstrecke unter Beweis stellen.

Mit über 280 Pistenkilometern und mehr als 90 Liften ist die SkiWelt das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich. Da wird es nie langweilig, egal ob beim Tagesausflug, für ein langes Wochenende oder beim ausgedehnten Skiurlaub.

Aber nicht nur Österreich hat tolle Skigebiete. Wir wär es denn mit Skifahren im finnischen Lappland oder in Tschechien? Welche Skigebiete sonst noch familientauglich sind und viel Spaß für Kids und Teenager bieten, verrät euch Jojo in ihren Skigebiete-Test.

Frauke von We2onTour

Blog | Facebook | Instagram

3) Schöne Skigebiete für Familien – Brandnertal, im Süden Vorarlbergs

 Schöne Skigebiete für Familien am Brandnertal

Brandnertal in Vorarlberg | Foto Urlaubsreif und Meer

Wir fahren eigentlich nie in den selben Urlaubsort. Aber das Brandnertal hat uns überzeugt und so waren wir in den letzten Jahren schon mehrmals mit unseren vier Kindern in Brand zum Skifahren.

Das Brandnertal liegt im Süden Vorarlbergs und ist mit 64 Pistenkilometern ein kleineres Skigebiet. Aber genau aus diesem Grund finde ich es vor allem für Familien mit Kindern, die keinen Massentourismus wollen gut und überschaubar.  Es gibt einige Familienhotels und tolle Ferienappartements.

Neben dem Skifahren werden noch viele andere Winteraktivitäten wie z.B. Rodeln, Schlittschuhlaufen, Schneeschuhwandern und Hundeschlittenfahrten angeboten. Im Dorf liegt alles nah beieinander. Es gibt zwei Bergbahnen die nach oben fahren und auch die Bergrestaurants sind auf Familien mit Kindern eingestellt. Vielleicht werden wir auch in dieser Saison wieder in paar Tage in Brand verbringen.

Nathalie von Urlaubsreif und Meer

Blog | Facebook | Instagram

4) Schöne Skigebiete für Familien – See in Tirol, ein Familientraum

Schöne Skigebiete mit Kindern in See in Tirol

See in Tirol, Familienskigebiet | Foto PATOTRA

Einer unserer schönsten Winterentdeckungen ist See in Tirol. Ein entspannter und bodenständiger Wintersportort. Die grossen Menschenmassen sucht man hier vergebens und somit kann man auch mit Kindern die breiten Abfahrten voll und ganz geniessen, ohne ständig Angst haben zu müssen, dass die Kinder umgefahren werden. Einige Pisten sind sehr breit und eignen sich prima für Fahranfänger und kleinere Kinder .

Die Preise für die Bahnen und in der Gastronomie sind sehr familienfreundlich. Besonders wir als Grossfamilie wissen das  zu schätzen. Ein kleines Natureisfeld zum Schlittschuhlaufen, in der Dorfmitte, und eine äusserst kostengünstige Kinderbetreuung für jüngere Kinder, direkt im Skigebiet runden das Angebot für Familien perfekt ab.

See in Tirol ist gemütlich! Die Partygänger ziehen eher weiter in Richtung Ischgl. Für uns ist See definitiv eines der schönsten und kinder- und familienfreundlichsten Skigebiete, die wir kennen. Das Angebot an Unterkünften im Ort reicht vom Vier-Sterne-Hotel über Frühstückspensionen und Ferienwohnungen. Somit lässt sich für jede Familie etwas Passendes finden.

Ellen von PATOTRA

Blog | Facebook | Instagram

5) Schöne Skigebiete für Familien – Pitztal in Tirol

Die besten Skigebiete für Familien, das Pitztal

Lieblingsskigebiet Pitztal | Foto Family Escapes

Unser momentanes Lieblingsskigebiet ist das Pitztal. Das 40 Kilometer lange Tal liegt in Tirol und ist von Stuttgart aus in etwa 3,5 Stunden erreichbar. Die Hauptorte heißen Jerzens, Wenns und Arzl oder St. Leonhard, die Skigebiete Hochzeiger und Pitztaler Gletscher.

Für Kids prima ist das Gebiet Hochzeiger auf 1.500 bis 2.500 Metern Höhe: Schöne Pisten, nette Hütten, die üblichen Kursangebote, Bambini-Freipass für die Kids unter zehn Jahren, etwas Après-Ski (aber eben nur etwas) und ein kostenloser Skibus.

Was mir vor allem gefällt: Es ist wenigstens ein klitzekleines bisschen günstiger als andere bekannte Skigebiete, das Halligalli hält sich in Grenzen, die Skischule für die Kids ist prima und die Atmosphäre sehr freundlich.

Das Pitztal ist in der Hochsaison natürlich auch knackevoll, aber der Berg schluckt die Massen glücklicherweise. Auf der Piste selbst und auch an den Liften ist von Überfüllung meistens nicht mehr viel zu spüren: Breite – übrigens immer sehr gut präparierte! – Pisten, nur kurzes Anstehen an schnellen Vierer- und Sechsersesselliften.

Falls ihr selbst sehr anspruchsvolle Skifahrer oder Boarder seid, kommt ihr sicher nicht ganz an eure Grenzen in diesem Skigebiet. Dann ist eventuell der Gletscher eine Alternative für euch. Für uns reicht das Pistenangebot im Hochzeiger aber voll und ganz.

Stefanie von Family Escapes

Blog | Facebook | Instagram

6) Schöne Skigebiete für Familien – Skizirkus Fiss/Ladis/Serfaus in Tirol

Skigebiet für Familien Serfaus/Fiss/Ladis

Serfaus/Fiss/Ladis, Crystal-Cube | Foto Weltwunderer

Ich gebe es zu: Soo viele verschiedene Wintersportgebiete habe ich mit meinen eigenen Kindern noch gar nicht getestet. Eigentlich kenne ich aus Elternperspektive nur das eine, aber von dem bin ich so begeistert, dass ich dort immer wieder gern skifahre: Der Skizirkus Fiss/Ladis/Serfaus im österreichischen Tirol lässt mit 200 Pistenkilometern zwischen 1.200 und 2.820 Metern, 68 Liftanlagen, 32 Bergrestaurants, Schirmbars und Kinderrestaurants, zwei Kinderparadiesen und zig kleinen und großen Gimmicks für Kids wirklich keine Wünsche offen.

Da fährt man zwischen zwei Pisten durch den „Märchenwald“, wo ein Drache gruseligen Rauch auf die Strecke bläst und wilde Hexen in den Bäumen kichern, man kann einen kurzen Spiel-Stopp in einem lebensgroßen Piratenschiff am Pistenrand machen oder mit der Handy-Kamera witzige Spiegel-Snapshots am „Crystal Cube“ machen (wo auf 2.600 Metern Höhe gut betuchte Pärchen leckere Menüs mit Traum-Panoramablick genießen).

Letztes Jahr habe ich mich zusammen mit meiner Tochter auf dem „Fisser Flieger“ ins Tal gestürzt und hatte enorm viel Spaß auf dem „Schneisenfeger“ bei Serfaus. Langweilig ist es hier nie; egal, wie oft wir herkommen, wir entdecken immer etwas Neues.

Meine zwei großen Kinder haben in „Bertas Kinderland“ das Skifahren aus dem Eff-Eff gelernt und können es inzwischen schon fast besser als ich – klar, ich musste es mir ja auf tschechischen Sinnlos-Pisten von meinen Eltern abschauen, nöl…

Darf ich am Ende noch ein bisschen meckern? Billig ist das Skivergnügen in Fiss/Ladis/Serfaus wirklich nicht. Wenn uns eine Woche skifahren schon mehr kostet als drei Wochen in Südostasien, muss es sich wirklich lohnen…

Jenny von Weltwunderer

Blog | Facebook | Instagram

7) Schöne Skigebiete für Familien in Schweden

Skigebiete in Schweden

Skigebiete in Schweden | Foto 58GradNord

Zugegeben, Mitteleuropa ist reich an schönen und abwechslungsreichen Skigebieten.  Wer aber mal etwas anderes erleben will, dem können wir einen Besuch im winterlichen Schweden wärmstens empfehlen.

Abgesehen von unzähligen kleineren Hügeln mit Liftanlagen, gibt es in Schweden einige größere und vor allem bei Familien sehr beliebte Skigebiete, wie Åre, Sälen und Björkliden ganz oben im Norden des Landes. Auch wenn wir nicht die tollsten Pisten und rasantesten Abfahrten zu bieten haben, lohnt sich ein Skiurlaub in Schweden, da die Skigebiete allesamt sehr familienfreundlich und meist auch schneesicher sind.

Wir waren in den letzten Jahren und vor allem als die Kinder noch richtig klein waren, mehrere Male im im schwedischen Sälen. Dort gibt es vier unterschiedliche Gebiete, von denen wir das Hundfjället und Tandådalen kennen und schätzen gelernt haben. Skikurse gibt es im Prinzip für alle Altersgruppen und man wohnt entweder liftnah in modernen, bequemen Wohnungen am Hang oder aber rustikal oder auch luxuriös in schönen schwedischen Holzhütten, die es zu einer Vielzahl in der Nähe der Liftanlagen zu mieten gibt. Und wer keine Lust zu reinem alpinen Abfahrtslauf hat, kann ja auch Cross Country durchs einsame Fjäll laufen, eine Motorschlittenfahrt oder eine Schlittenfahrt mit Huskys oder Rentieren machen!

Also, auf in den Norden – es lohnt sich!

Hartmut von 58Grad Nord

Blog | Facebook | Instagram

8) Schöne Skigebiete für Familien – Skeikampen in Norwegen

 Skifahren mit Kindern in Norwegen

Skeikampen in Norwegen | Foto Nordic Family

Skigebiete in Skandinavien sind überaus familienfreundlich. Was wir besonders an dem Skigebiet Skeikampen lieben? Von Berlin aus ist man mit Hilfe der Fähre Kiel Oslo in weniger als 7 Autofahrtstunden und einer gemütlichen Nacht auf dem Schiff im skandinavischen Schnee in Skeikampen. Dort kann man in einer Hütte direkt an der Piste oder am zentralen Platz im Skigebiet wohnen. Für größere Kinder ist es so gut übersichtlich, dass sie auch gut eine Runde Rodeln oder draußen spielen können und dann zurück ins gemütliche Heim finden.

An der Piste gefallen uns die Värmestuga oder kleine Picknickplätze mit Feuerstellen, die immer angeheizt sind. So muss man nicht das kostenintensive Angebot in den Restaurants wahrnehmen, sondern sitzt gemütlich draußen. Sauna gehört selbstverständlich zu jedem Skiurlaub in Skandinavien. Weil es früh dunkel wird sind viele Pisten und Loipen beleuchtet. Die Kombination von Aktivitäten wie Alpinski, Crosscountry Touren, Schneeschuhlaufen und Schlittenhundetouren funktionieren in Skandinavien besonders gut. Überfüllte Skigebiete und Anstehen am Lift haben wir hier noch nie erlebt.

Überall sprechen die Menschen auch gut Englisch und in der Skischule gibt es so kaum sprachliche Hürden. Man muss darauf vorbereitet sein, dass es manchmal auch sehr kalt sein kann und die Skiabenteuer gerade Anfang des Jahres immer wieder durch Aufwärmpausen bestimmt sind. Im Frühling ist es noch schöner und heller bei viel Schnee im hohen Norden Wintersport zu machen.

Geertje von Nordic Family

Blog | Facebook | Instagram

Skifahren in Steilkampen mit Kindern

Skeikampen | Foto Nordic Family

Das waren 8 wundervolle und auch teils ungewöhnliche Tipps für schöne Skigebiete für Familien. Am liebsten würde ich mir gleich die Skier ins Auto einladen und losdüsen, denn wie schon Wolfgang Ambros sang:

„Schifoan is des leiwaundste, wos ma sich nur vurstelln kann.“

 

Update – diese Skigebiete haben wir nun auch auf Familientauglichkeit getestet: Skigebiet Stubaier Gletscher in Tirol und Skigebiet Kronplatz in Südtirol.

Was sind deine Skifahr-Pläne? Verrate Sie mir in einem Kommentar!

 

Wenn du keinen Beitrag mehr von ReiseSpatz versäumen willst, dann abonniere ReiseSpatz per RSS-Feed oder Follow my blog with Bloglovin oder Feedly

 

2 Kommentare

  1. Auf einen richtigen Winterurlaub habe ich mal wieder große Lust und schon auf Eure Empfehlungen gewartet. Und nun? Ein Skigebiet schöner als das andere. Mal sehen, was der Familienrat sagt.
    Danke für die tolle Übersicht. Liebe Grüße, Ines

    • Gerne geschehen, liebe Ines! Wir waren letzten Jahr auch gar nicht beim Skifahren, deshalb freue ich mich dieses Jahr um so mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.