Das Skigebiet Altenmarkt-Zauchensee ist ein doppeltes Ski-Paradies, das im Pongau inmitten des Salzburger Landes liegt. Die Skischaukel Zauchensee-Flachauwinkl ist das höchstgelegene Skigebiet in der Salzburger Sportwelt, das Nachbarskigebiet Radstadt-Altenmarkt ist sozusagen der kleine Bruder. Wir verbrachten ein Mutter-Sohn Wochenende in der Sportwelt und haben das Skigebiet auf Herz und Nieren geprüft und verraten dir hier unsere Tipps für ein unvergessliches Winter-Wochenende.

Die Pisten im Skigebiet Zauchensee

Das Skigparadies besitzt 65 Pistenkilometer und etwa zu gleichen Teilen rote (mittelschwere) und blaue (leichte) Abfahrten. Der Ort Zauchensee ist ein reines Hoteldorf, von hier aus bringen die Gondelbahnen und Sessellifte den Wintersportler hoch auf die Piste.

Zauchensee, Skiwelt Amadé
Hoteldorf Zauchensee
Winterurlaub Zauchensee
Höchster Punkt im Skigebiet Zauchensee

Kids lieben den Funslope mit diversen Sprungmöglichkeiten, oder die Abfahrt mit Zeitmessung. Über die “8-er Liner” Abfahrt kannst du sogar bis nach Flachauwinkel abfahren.

Funparks Zauchensee
Funslope Park im Zauchensee.

Insgesamt laden 13 Skihütten zu einer Einkehr ein. Besonders empfehlen kann ich die urige Burgstallhütte. Von Kässpätzle über Gemüselasagne, Schnitzel und Kaiserschmarrn gibt es hier viele Leckereien, die wieder genügend Energie für die nächste Abfahrt spenden.

Pisten im Skigebiet Zauchensee
Pisten im Skigebiet Zauchensee
Hütten in Zauchensee
Urige Hütten in Zauchensee
Vegetarisch essen Zauchensee
Vegetarisch Essen auf der Burgstaller Hütte

Skifahren und Nachtrodeln in Altenmarkt im Pongau

Altenmarkt ist im Gegensatz zu Zauchensee ein gewachsener Ort mit 4400 Einwohner. Die Altenmarkter Hochbifangbahn befindet sich etwa fünf Kilometer außerhalb des Ortes.

Die Skipisten in der Skischaukel Altenmarkt-Radstadt

Das Skigebiet Altenmarkt ist mit 17 Pistenkilometer klein und übersichtlich. Die Abfahrten sind leicht bis mittelschwer. Am interessantesten fanden wir die lange Talabfahrt nach Radstadt. Dem Teenager gefielen zudem die beiden Funparks. Die Skischaukel eignet sich besonders für Anfänger oder mal für einen halben Tag. Skiprofis kann es hier schnell langweilig werden. Wir waren einen halben Tag Skifahren und anschließend in der Therme, das war eine gute Kombination.

Skigebiet Radstadt-Altenmarkt
Skipiste im Skigebiet Altenmarkt-Radstadt

Flutlicht Rodeln und Hüttenjause in Altenmarkt

Abends schnürten wir unsere Bergschuhe und gingen nochmal raus in die Natur. An der Talstation (Hochbifangbahn) Altenmarkt beginnend, wanderten wir eine Stunde über die Rodelpiste durch den Winterwald hinauf zur Hochnössler Hütte. Oben angelangt genossen wir ein schmackhaftes Abendessen, für mich gab es Salat mit gebackenen Mozarella, für den Sohn ein Schnitzel. Gut gestärkt düsten wir anschließend die beleuchtete Rodelbahn hinab. Wir waren ganz alleine auf der Bahn unterwegs und die Rodelpiste war gut präpariert, so konnten wir richtig Speed aufnehmen, was für ein Spaß!

Weitere Infos zum Rodeln

  • jeden Abend bis Mitternacht beleuchtet
  • Dauer: circa eine Stunde mit drei Kilometer Länge
  • wer nicht hochlaufen will oder kann, den bringt das Rodel-Taxi rauf
  • Kosten Rodelverleih ab 4 Euro
  • Einkehrmöglichkeit und Rodelverleih: Hochnössler Hütte und Bifei Hütte
Hütte in Altenmarkt im Pongau
Ziemlich urig, die Hochnössler Hütte
Nachtrodeln in Altenmarkt
Nachtrodeln in Altenmarkt

Den Tag in der Erlebnis-Therme Amadé ausklingen lassen

Unweit entfernt vom Ortskern Altenmarkt befindet sich die Therme Amadé mit elf Becken zum Plantschen, Wellenreiten und sogar Klettern. An der Wasserkletterwand können Mutige hoch klettern und anschließend mit einem Sprung in das Becken eintauchen.

Besonders Spaß machen jedoch die Rutschen. Es gibt die „Black-Mamba“-Tunnelrutsche, die Trichter-Rutsche „Python“ und die „Anaconda“, bei der du im freien Fall acht Meter hinunter rauscht. Die „Anaconda“ war bei unserem Besuch jedoch (zum Glück!) außer Betrieb.

Mit Kindern kannst du dich hier sicherlich den ganzen Tag aufhalten, du musst jedoch damit rechnen, dass es an einem Sonntag ziemlich voll sein kann und du trotz der dichtgestellten Liegen, keinen Platz mehr bekommst.

Therme Amadé in Altenmarkt
Badebereich in der Therme Amadé

Wir haben uns recht schnell in den Saunabereich aufgemacht. Von Dampfbad, Amethyst-Sauna bis zur Panorama-Alpsauna und dem beheizten Rosenquarz-Außenbecken ist die Auswahl groß. Zu verschiedenen Zeiten werden Aufgüsse angeboten. Das Einzige, das mir gefehlt hat, war ein schöner gemütlicher Ruheraum.

Hotel- und Restauranttipp in Altenmarkt

Winterurlaub in Altenmarkt im Pongau
Altenmarkt im Pongau

Wir haben uns in das 2018 renovierte Hotel Rosner* im Zentrum von Altenmarkt einquartiert. Die Zimmer sind sehr gepflegt und das Frühstück gut, insgesamt ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt!

Nur wenige Schritte vom Hotel entfernt befindet sich das Restaurant Lausbua. Es ist in erster Linie für seine ausgezeichnete Steaks berühmt (worüber sich der Teen sehr freute) aber es gab für mich auch sehr leckeres vegetarisches Essen..

Überblick Skigebiet Altenmarkt-Zauchensee

  • Anreise: Mit dem Auto in zwei Stunden von München und 45 Minuten von der Stadt Salzburg entfernt. Autobahn A8 nach Salzburg, am Grenzübergang Walserberg in Richtung Tauernautobahn A 10 wechseln, dann weiter bis zum Knoten Ennstal (Exit 63 – Graz/Altenmarkt) und dann nach Altenmarkt. Mit dem Zug aus Süddeutschland bis Bahnhof Radstadt oder von Köln bzw. Mainz aus nach Bischofshofen.
  • Größe Skigebiet: Zauchensee Skigebiet zwischen 1.350 und 2.176 Meter mit 65 Pistenkilometern | Skigebiet Radstadt-Altenmarkt zwischen 850 und 1.700 Meter mit 17 Pistenkilometer;
  • 3D Pistenplan findest du hier.
  • Preise (Hauptsaison): Tageskarte Erwachsene 55€, Kinder 27,50€, Jugend (ab 16 Jahren) 41,50€; Samstag und Sonntag gibt es den Junior Weekend Discount. Kinder und Jugendliche fahren dann ermäßigt: Kind 18€, Jugend 28€. Der Skipass gilt zugleich für das komplette Ski Amadé-Gebiet mit seinen 760 Pistenkilometern
  • Vergünstigungen mit der Salzburger Sportwelt Card: erhältlich kostenlos beim Gastgeber vor Ort, berechtigt zur freien oder ermäßigten Nutzung von mehr als 40 Attraktionen (z.B. Therme -23%)
  • Eintritt Therme Amadé inklusive Sauna: 2 Stunden 19,90€, Jugendpreis (6-15,9 Jahre) 16,90€, Kinder ab 3 Jahren 7,50€
  • Skibus: kostenlos; hier sind die Pläne.
  • Weitere Infos: Website Altenmarkt-Zauchensee

Wir genossen unser Mutter-Sohn-Wochenende sehr! Die Kombination aus Skifahren, Rodeln und Therme machte unseren kleinen Winterurlaub sehr abwechslungsreich. Besonders gut haben uns auch die urigen Hütten gefallen.

Viele weitere Tipps für Skigebiete findest du hier: Die schönsten Skigebiete für Familien in Österreich und Europa

Offenlegung: Diese Reise wurde freundlicherweise vom Tourismusverband Altenmarkt-Zauchensee ermöglicht.

Pinne den Beitrag “Skigebiet Zauchensee” auf Pinterest

Zauchensee Skiurlaub
Jetzt teilen: