Welcher Weihnachtsmarkt in Regensburg ist der Schönste?

Der schönste Regensburger Weihnachtsmarkt

Regensburg, die Hauptstadt der Oberpfalz glänzt mit einer kleinen hübschen Altstadt, welche 2006 zum UNESCO Welterbe ernannt wurde. Auf relativ kleinem Raum finden dort zur Adventszeit vier Christkindlmärkte statt. Doch welcher Weihnachtsmarkt in Regensburg lohnt sich? Ich habe alle vier besucht und für dich getestet.

Wir haben Regensburg am ersten Adventswochenende erkundet. Die Altstadt erstrahlte im Licht von Kerzen und Weihnachtbeleuchtung. Die Gassen und Straßen verbreiteten adventliche Stimmung. Besonders schön war es in den vier Weihnachtsmärkten. Alle davon befinden sich in der Altstadt und sind fußläufig erreichbar.

Überblick der Regensburger Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärke in Regensburg, Plan

1) Weihnachtsmarkt am Neupfarrplatz | 2) Lucrezia-Markt | 3) Weihnachtsmarkt Katharinenspital | 4) Weihnachtsmarkt Thurn und Taxis

1) Weihnachtsmarkt Regensburg am Neupfarrplatz

Alle Jahre wieder erstrahlen auch auf dem Neupfarrplatz seit 1796 die Lichter. Der traditionelle Weihnachtsmarkt ist sehr beliebt. Rund um die Kirche gruppieren sich die Stände. Schon von Weitem riecht es nach gebrannten Mandeln, Glühwein und Bratwürsten. Hier kannst du von Lebkuchen über Christbaumschuck, deftiger Brotzeit, Glühwein bis hin zu Handwerkskunst alles kaufen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kinderkarussell. Der Weihnachtsmarkt ist relativ groß und es ist viel los.

Kinderkarusell am Christkindlmarkt am Neupfarrplatz

Insidertipp: der Weihnachtsmarkt Neupfarrplatz von oben

Einen wunderschönen Ausblick auf den Adventsmarkt und den Regensburger Dom hast du vom Kaufhaus Galeria Kaufhof. Wenn du hier in den vierten Stock hochfährst und über das Selbstbedienungsrestaurant auf die Terrasse gehst, hast du einen tollen Blick auf das weihnachtliche Geschehen.

Regensburger Christkindlmarkt am Neupfarrplatz

Regensburger Dom bei Nacht

2) Weihnachtsmarkt Regensburg Lucrezia-Markt

Der Lucrezia-Markt am Haidplatz und Kohlemarkt ist klein aber fein. Hier überwiegt ganz eindeutig das Kunsthandwerk. Neben den feinen Kunstgegenständen, welche aus Holz, Ton, Glas, Gold, Metall oder anderen Materialien gefertigt werden, gibt es natürlich den obligatorischen Glühwein in verschiedensten Variationen.  Die Atmosphäre des Marktes hat mir gut gefallen, sehr heimelig!

Öffnungszeiten So – Fr  11-20 Uhr, Sa  10-20 Uhr | Eintritt frei | Programm

Christkindlmarkt Lucrezia-Markt

ReiseSpatz am Lucrezia-Markt

3) Weihnachtsmarkt Regensburg Katharinenspital

Um zum Adventsmarkt am Katharinenspital zu gelangen, spazierst du über die Steinere Brücke zum Stadtamhof. Der kleine gemütliche Adventsmarkt mit Donau-Blick liegt schön am Fuße der Steineren Brücke. Wie wäre es mit einem Spital-Glühwein und heimischen Wildgerichten? Die Kinder können währenddessen eine Runde auf dem  kleinen Holzkarussell fahren.

Öffnungszeiten Mo – Fr  16-22 Uhr, So  11-21 Uhr | Eintritt frei | Programm

Kinder am Weihnachtsmarkt Katharinenspital

4) Romantischer Weihnachtsmarkt Regensburg auf Schloss Thurn und Taxis

Der fürstliche Christkindlmarkt  befindet sich direkt auf dem Schlossgelände. Im malerischen Schlossgarten und im Innenhof erstrahlen die Lichter. Zahlreiche Buden präsentieren ausgefallene Handwerkskunst. Für das leibliche Wohl ist ebenso bestens gesorgt. Von Schupfnudeln oder Langosch bis hin zu Flammkuchen ist für jeden etwas dabei. Zum Trinken gibt es den Fürstenkelch, den Prinzentrunk oder einen Feenzauber, so fühlt man sich gleich etwas adlig.

Schloss Thurn und Taxis zur Adventszeit

Für Kinder gibt es den Zauberwald mit historischen Fahrgeschäften. Welches Kinderherz schlägt nicht höher, wenn es um Schiffsschaukeln oder eine Fahrt mit dem Riesenrad geht? Das Problem wird nur sein, die Kinder wieder wegzubekommen. Bei einem „Komm lass uns auf einem Kamel reiten!“ könnte dies aber wohl gelingen. Es gibt tatsächlich zwei echte Kamele mit Weihnachtsmütze im Schlosspark!

Die vielen Lichter und Holzfeuer mit der märchenhaften Schlosskulisse machen einen Aufenthalt im romantischen Weihnachtsmarkt einmalig. Besonders schön ist deshalb ein Besuch in den Abendstunden. Einziger Wehrmutstropfen sind die hohen Eintrittspreise. Es gibt zwar zu späterer Stunde einen vergünstigten Nachtschwärmertarif, dafür wird es aber leider auch voller. Ebenso die Preise für Glühwein und Essen sind etwas höher als auf den anderen Weihnachtsmärkten.

Für mich definitv der schönste Weihnachtsmarkt in Regensburg!

 

Öffnungszeiten So – Mi 12-22 Uhr, Do – Sa 12-23 Uhr | Eintritt Mo bis Fr 6,50€, Sa bis So 8,50€, Kinder bis 16 Jahre 2€ | Nachtschwärmertarif So-Do ab 20 Uhr 3€, Fr-Sa ab 21 Uhr 4€ | Programm

Weihnachtsmarkt Regensburg Thurn und Taxis

Nach dem Besuch dieser vier Weihnachtsmärkte in Regensburg konnte ich mich dem Zauber der Vorweihnachtszeit nicht mehr entziehen. Weihnachten kann kommen!

20 Geschenkideen für Weihnachten

Ich habe hier für dich 20 Geschenkideen von 9 bis 59 Euro zusammen getragen. Ideale für alle kleinen und großen Traveller!

Welcher Christkindlmarkt ist dein Favorit? Verrate es mir in einem Kommentar!

 

Offenlegung: Die Recherche wurde von Regensburg Tourismus unterstützt. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Berichterstattung. Dieser Blog unterliegt den Regeln des Reiseblogger-Kodex.

 

3 Kommentare

  1. Hallo Sabine – ein schöner Bericht!
    Die Weihnachtsmärkte in Regensburg sind alle einen Besuch wert und der im Fürstlichen Schloss Thurn & Taxis gerade für Touristen ein Muss.
    Wir lassen uns jedoch lieber von der mittelalterlichen Atmosphäre des Marktes im Katharinenspital verzaubern. Wir stehen am Feuer, trinken leckeren Glühwein aus schweren Steinbechern und geniessen den einmaligen Blick auf den Dom.
    Oft bereichern Darsteller der „Stadtmaus“ den Markt – sie sind in alte Gewänder gehüllt und mischen sich unter die Besucher. Uns wurde von ihnen schon mal ein Mistelzweig über die Köpfe gehalten und wir durften uns darunter küssen 🙂 bis jetzt hat es uns Glück gebracht.
    Liebe Grüsse von Sabine

  2. Regensburg ist echt ein selten schönes kleines Städtchen. Nur in der Vorweihnachtszeit waren wir leider noch nie dort… Danke für’s mitnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.