Bangkok Highlights ohne Stress [und warum du den Königspalast nicht besuchen solltest]

Bangkok Reise Tipps und Erfahrungen

In Bangkok habe ich mich bereits vor über 20 Jahren verliebt, als wir das erste Mal die asiatische Großstadt besucht haben. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, sondern eher auf den dritten oder vierten Blick. Die Stadt ist anstrengend und intensiv, aber auch sehr spannend und emotional. Lass dich treiben in der quirligen Stadt, tauche ein in die Atmosphäre. Spüre Bangkok! Mit den folgenden Tipps gelingt dir das ohne Stress. So kannst du deinen Citytrip vollends genießen.

Bangkok Tipps für die Lage deiner Unterkunft

Die Bevölkerungsdichte in Bangkok beträgt 3.000 bis 4.000 Einwohner pro Quadratkilometer. In manchen Stadtteilen sind es sogar 10.000 Einwohner. Wie viele Einwohner Bangkok genau hat, weiß keiner so genau, einer Schätzung zufolge sind es 10 Millionen. Die Straßen sind voll mit Autos, Motorrädern und Tuk Tuks.

Wenn du also deine Zeit nicht damit verlieren willst, Ewigkeiten zu brauchen, um von A nach B zu kommen, dann solltest du den Standort deines Hotels gut wählen.

Da eine sehr entspannte Art der Fortbewegung die Express Boote sind und einige wichtige Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses Chao Praya liegen, empfiehlt es sich ein Hotel am Fluss zu buchen.

Wat Arun - Sehenswürdigkeit in Bangkok

Auch der Wat Arun liegt am Fluss.

Wat Pho Bangkok

Wat Pho – Tempel des 45m langen, liegenden Buddhas

Generell hast du in Bangkok die Möglichkeit ein Fünf-Sterne Hotel zu einem günstigen Preis zu bekommen. Einige davon liegen am Fluss. Wir haben uns deshalb für das Shangri La Bangkok* entschieden. Die Wahl habe ich keine Sekunde bereut! Wir hatten ein tolles Zimmer im 15. Stockwerk mit Balkon und Flussblick. Der Hotel Pool am Flussufer war zudem ein perfekter Ort, um sich abzukühlen und zu entspannen. Innerhalb fünf Minuten waren wir zu Fuß am Sathon Pier.

Hoteltipp Bangkok

Blick aus unserem Zimmer im Shangri La

Bangkok bei nacht

Bangkok Tipps für günstig und lecker Essen gehen

Unser Hotel haben wir ohne das überteuerte Frühstück gebucht. Denn Essen in Bangkok ist normalerweise sehr günstig. In der Stadt wird den ganzen Tag immer irgendwo gekocht, Imbissstände gibt es überall.

Besonders empfehlen kann ich das Bangrak Foodcenter, welches in unmittelbarer Nähe zum Shangri La, auf dem Weg zum Sathon Pier liegt. In der Foodhall befinden sich viele verschiedene Essensstände, alle Gerichte werden innerhalb kurzer Zeit frisch zubereitet. Es schmeckt gut und ist sehr günstig. Ein Hähnchenspiess kostet beispielsweise 10 Bath, gebratener Reis mit Ei 40 Bath oder ein Fruchtshake mit frischen frei wählbaren Früchten ab 45 Bath. (100 Baht sind etwa 3 €)

Günstig Essen in Bangkok

Bangrak Foodcenter, Außenansicht

Bangkok Tipp für Essen gehen

Einfach, aber gut – Essen im Bangrak Foodcenter

Königspalast – warum es besser ist, ihn von deiner Liste zu streichen

Eine Hauptsehenswürdigkeit von Bangkok ist der pompöse Königspalast. Als wir bei unserem ersten Bangkok Besuch vor über 20 Jahren den Komplex besuchten, waren wir von den prunkvollen Gebäuden, glitzernden Tempel und goldenen Buddha Statuen total begeistert.

Dieses Mal waren wir eher geschockt, als begeistert. Schon vor Betreten des eigentlichen Geländes befinden sind großräumige Absperrungen, um den Menschenmassen Herr zu werden. Um dann reinzukommen, mussten wir uns erst einmal anstellen, damit entschieden werden konnte, ob wir ordnungsgemäß gekleidet sind (Schultern und Knie müssen bedeckt sein, keine weiten Ausschnitte oder unzüchtige Kleidung ist erlaubt). Hat man das dann geschafft, darf man Eintrittskarten für 500 Bath kaufen.

Königspalast lohnt es sich?

Königspalast in Bangkok

Obwohl das Gelände sehr groß ist, verteilt sich die Menschenmasse nicht. Der Königspalast ist geflutet von Abertausenden Touristen. Der Andrang ist unglaublich! Spaß macht so eine Besichtigung nicht mehr. Ich habe oft den Rat gelesen, entweder sehr früh oder möglichst spät den Besuch zu planen, aber wir mussten feststellen, dass auch morgens schon unglaublich viel los ist.

Würde ich mit dieser Erfahrung nochmal vor der Wahl stehen, den Königspalast zu besuchen, würde ich es lassen. Es würde bestimmt mehr Spaß machen, eher unbekanntere Tempel in der so gewonnen Zeit zu besichtigen.

Bangkok Tipps für eine Khlong Fahrt mit einem Longtail-Boot

Eine Bootstour durch die Khlongs von Bangkok sollte auf keinen Fall fehlen. Erstens kannst du deine müden Beine mal ausruhen, zweitens tauchst du so in eine andere Welt von Bangkok ein. Es ist nicht nötig, die Tour vorher zu buchen.

Bangkok Tipps - eine Klongtour

Khlongs von Thonburi

Bangkok Flusstour

Wir sind einfach zum nächstgelegenen Pier gegangen (in unserem Fall Sathon Pier) und haben nach einer Longtail Tour an einem der Stände gefragt. Die Touren werden eigentlich überall angeboten. Wir konnten frei wählen, wie lange wir gerne unterwegs wären. Für eine 2stündige Bootstour durch die Khlongs von Thonburi haben wir zu dritt 2200 Bath gezahlt und waren sogar ganz allein an Bord. Eine gute Zeit für eine Longtailtour ist der Nachmittag ab 3 Uhr. Es ist weniger los und das Licht ist schön zum Fotografieren.

Lontailboot Tour Bangkok

Mit dem Longtail Boot durch die Khlongs von Thonburi

Klongfahrt Bangkok

Klongtour Bangkok mit dem Boot

Bangkok Tipps für eine stressfreie Fortbewegung

In Bangkok kannst du entweder mit dem Taxi, einem Tuk Tuk, mit einem Expressboot oder mit dem Skytrain fahren.

  • Tuk Tuk – Eine Fahrt mit einem Tuk Tuk macht Spaß, kann aber je nach Fahrer ziemlich abenteuerlich werden. Für eine etwa 10minütige Fahrt zahlst du rund 150 Bath. Verhandeln ist Pflicht!
  • Taxis – Ein Taxi findest du an jeder Ecke. Bestehe unbedingt darauf, dass der Taxifahrer das Taxameter einschaltet. Steig ansonsten aus und suche dir ein anderes Taxi. Taxifahren ist nicht teuer.
  • Expressbote – Sie sind die chilligste Art der Fortbewegung. Die Boote fahren meist von 6:30 bis 19:00 Uhr. Du erkennst Sie an der gelben, orangen oder grünen Fahnen. Karten werden am Pier oder auf dem Boot gekauft. Je nach Linie kostet eine Fahrt 15 oder 20 Bath.
  • Skytrain – Die 37 km lange Hochbahn verkehrt im 5-Minuten Takt von 6-24 Uhr. Tickets kosten je nach Zone zwischen 15-55 Bath, Tagespass 150 Bath; erhältlich an den Automaten an den Bahnsteigen.

Weitere Infos findest du hier: transitbangkok.com/

Expressboote in Bangkok

Expressboote in Bangkok

Tipps für Fortbewegung in Bangkok

Sathon Pier in Bangkok, warten auf das Expressboot

Karte Expressboote Bangkok

Karte Expressboote

Bangkok einkaufen gehen – eine Empfehlung und was du dir sparen kannst

In Bangkok gibt es jede Menge Einkaufsmalls. Ich möchte dir hier exemplarisch das ASIATIQUE The Riverfront empfehlen. In den ehemaligen Docks und Lagerhallen der East Asiatic Company am Ufer des Chao Phraya südlich der Taksin Brücke, befindet sich ein riesiger Nachtmarkt mit Riesenrad, Restaurants und Food-Ständen. Das ASIATIQUE ist von 16:00-24:00 geöffnet. Sehr praktisch ist es, dass vom Sathon Pier aus gratis Shuttle Boote dorthin fahren.

Einkaufen in Bangkok

Einkaufen im ASIATIQUE

Tipp für Nachtmarkt Bangkok

ASIATIQUE The Riverfront mit Riesenrad

Eine große Enttäuschung ist der Padpong Nightmarket im Rotlichtviertel. An den Ständen wird eigentlich überall das gleiche verkauft. Nach drei Ständen wiederholt sich das Angebot an billigen Plagiaten. Das kann man sich absolut sparen.

Bangkok Tipps für ein Sightseeing der etwas anderen Art

Wenn du Bangkok mal anders und abseits der Touristenwege erleben möchtest, dann kann ich dir wärmstens eine Fahrradtour durch die City empfehlen.

Zunächst überquerst du mit der Fähre den Fluss, denn ein Großteil der Tour findet in Thonburi statt. Thonburi ist die ehemalige Hauptstadt, bis sie auf die andere Flussseite umgezogen wurde. Der Grund dafür sind häufige Überschwemmungen des zwei Meter tieferliegenden Stadtteils. In Thonburi ist das Wohnen für die Thais billiger. Für eine Wohnung mit 40 Quadratmeter, eigenem Bad und Klimaanlage beträgt die Miete etwa 40€.

Bei der Tour fährst du durch enge Gassen, schmale Brücken und durch verwinkelte Häuserschluchten. Dort siehst du das alltägliche Leben der Thais. Wie sie Wäsche waschen, schlafen oder kochen, alles in sehr einfachen Verhältnissen.

Fahrradtour durch Bangkok

Fahrradtour durch Bangkok

Tipps für Sightseeing Bangkok

Vielleicht siehst du auch, so wie wir, einen Waran, der am liebsten in dreckigen Flüssen lebt und Aas frisst. Oder du kannst den Müllbooten bei der Arbeit zusehen, wie sie Müll und Wasserhyazinthen aus dem Fluss holen.

Warane in Bangkok

Warane im Chao Phraya

Bangkok Müll

Täglich wird der Müll aus dem Fluss gefischt. Trotzdem bleibt er dreckig.

Später überquerst du wieder die Brücke und kehrst in das „neue“ Bangkok zurück und radelst weiter bis nach China Town. Dort manövrierst du dich durch enge Gassen, Verkaufsständen und tauchst in das chinesische Leben ein. (Achtung: montags wird in Chinatown aufgeräumt und geputzt, alles hat zu.)

Chinatown Bangkok

Chinatown Bangkok

Fahrradtour durch Bangkok Erfahrungen

Am Schluss der Tour gibt es noch einen kleinen Imbiss mit gebackenen Bananen, Frühlingsrollen, Chips und Obst. Wir waren von der Tour absolut begeistert, auch unser Teenager fand diese Art des Sightseeings alles andere als langweilig.

Hier kannst du dir die 3-stündige Tour ansehen und Tickets buchen.

Praktische Tipps zum Thema Anreise & Geld abheben in Bangkok

Die meisten Leute kommen am internationalen Flughafen Suvarnabhumi, 32 Kilometer außerhalb der Stadt, an. Von hier aus kannst du mit dem Zug nach Bangkok fahren, oder aber mit dem Taxi. Sicher ist der Zug die billigere Alternative, ich finde jedoch, dass es nach einem langen Flug, wesentlicher angenehmer ist, in ein Taxi zu steigen und sich direkt bis zum Hotel bringen zu lassen.

Mit dem Taxi vom Flughafen Bangkok in die Innenstadt

Für ein Taxi folgst du der Beschilderung am Flughafen und ziehst am Taxistand eine Nummer. Dann gehst du zum entsprechenden Taxistand. Der Taxifahrer muss das Taxameter einschalten, am Flughafen gibt es in der Regel darüber auch keine Diskussion. Eine Fahrt in die Stadt kostet etwa 380 Bath, je nach Hotelstandort. Zum Taxipreis kommen noch zweimal 50 Bath Mautgebühren, die du dem Fahrer an der Mautstation bar geben musst.

Geld abheben in Bangkok

Überall in der Stadt gibt es ATM Automaten, bei denen du mit der Kreditkarte Geld abheben kannst. Am besten hebst du gleich am Flughafen Geld ab, um Bargeld für das Taxi oder den Zug zu haben. Der maximale Abhebungsbetrag beträgt 10.000 Bath. Es fällt eine Gebühr von 220 Bath pro Abhebung an.

Reiseführer Bangkok

Ein Reiseführer hilft dir bei der Auswahl der Sehenswürdigkeiten, denn davon gibt es in Bangkok genug. Wichtig ist dabei eine gute Stadtkarte. (*Mit Klick auf das Bild kommst du zum Reiseführer bei Amazon)

      

Bangkok ist eine aufregende und pulsierende Stadt. Ich habe zusammen mit meiner Familie die Zeit dort sehr genossen. Wir haben unsere Tage nicht zu voll gepackt, sondern uns immer ein bis zwei Highlights rausgepickt. Zwischendurch genossen wir die Abkühlung am Hotel Pool samt grandiosen Ausblick auf den Fluss. Wir haben übrigens an unseren Bangkok Aufenthalt ein Inselhopping im Koh Chang Archipel angehängt, eine tolle Kombi!

Warst du schon mal in Bangkok? Welche Bangkok Tipps hast du?

Hier gibt es weitere Tipps für Bangkok und Thailand:

Pinne den Beitrag „Bangkok Tipps“ auf Pinterest

Bangkok Tipps für das erste Mal

Folge mir auch auf FacebookTwitterPinterest und Instagram und bleibe über RSS-FeedBloglovin oder Feedly auf dem Laufenden.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.