Augsburg Tipps für einen Tag – besonders toll zur Vorweihnachtszeit

Augsburg Tipps für einen Tag

Augsburg liegt im Südwesten Bayerns und gehört zum Regierungsbezirk Schwabens. Sie ist mit knapp 300.000 Einwohnern nach München und Nürnberg die drittgrößte Stadt Bayerns. Augsburg besitzt mit der Fuggerei als älteste Sozialsiedlung der Welt, eine ganz besondere Attraktion.

Aber auch sonst gibt es in der schwäbischen Stadt einiges zu erkunden. Wir verbrachten einen Tag in Augsburg und haben viele Tipps für einen kurzen Städtetrip mitgebracht. Zudem verrate ich dir, warum der Augsburger Christkindlesmarkt für mich einer der schönsten ist.

Augsburg Tipps für Sehenswürdigkeiten und den besten Ausblick über die Stadt

Die Fuggerei – Highlight jeden Augsburgs Besuches

Wohnen für eine Jahresmiete von 88 Cent? Unmöglich? Nein, das gibt es sogar heute noch in der ältesten Sozialsiedlung der Welt. Jakob Fugger stiftete 1521 die Siedlung. Neben der monetären Miete sprechen die Anwohner dreimal täglich Gebete für die Stiferfamilie. Seit nahezu 500 Jahren leben in den 142 Häusern der Fuggerei bedürftige katholische Augsburger.

Augsburg Sehenswürdigkeit: Fuggerei

Die Fuggerei, Sehenswürdigkeit in Augsburg

Wohnen für 88 Cent in der ältesten Sozialsiedlung der Welt.

Tipps für die Fuggerei in Augsburg

Eine der 60 Quadratmeter großen Wohnungen kannst du innen besichtigen, um zu sehen, wie die Menschen darin heute leben. Im Fuggereimuseum im Gebäude 13 und 14 dagegen kannst du die historischen Wohnverhältnisse besichtigen. Die Siedlung wirkte auf mich sehr idyllische und ruhig. Kein Wunder, denn sie wird komplett von einer Mauer umschlossen, unterbrochen von einigen Toren.

Fuggerei in Augsburg Tipps

Wohnen im 16. Jahrhundert in der Fuggerei Augsburg.

Augsburg Tipps - Fuggerei

Im Weltkriegsbunker gibt es eine Dauerausstellung zur Zerstörung und Wiederaufbau der Fuggerei im  Zweiten Weltkrieg. Es ist ganz schön bedrückend, wenn man sich vorstellt, wie sich wohl die Menschen unterirdisch in den engen Kammern während eines Bombenangriffs gefühlt haben müssen.

Fuggerei mit Museum

Weltkriegsbunker mit Museum in der Fuggerei

Socialsiedlung Fuggerei

Büste von Jakob Fugger

Die Öffnungszeiten sind von April bis September täglich von 8 bis 20 Uhr, von Oktober bis März von 9 bis 18 Uhr. Eintrittspreise für Erwachsene betragen momentan noch 4 Euro, wird jedoch auf 6,50 Euro erhöht. Weitere Infos über die Fuggerei findest du hier.

Goldener Saal im Rathaus – glanzvolle Sehenswürdigkeit mit toller Aussicht

Im Goldenen Saale funkeln Türen, Wandverzierungen und die grandios mit Blattgold geschmückte Decke. Den Namen besitzt der aus der Renaissance stammende hohe Saal zurecht. Die angrenzenden Fürstenzimmer erblassen im Glanz des Saals. Mit der Kassettendecke und der Holzverkleidung wirken die Zimmer, welche als Empfangs- und Aufenthaltsraum genutzt wurden eher dunkel.

Perlachturm, Tipp für Augsburg

Rathaus und Perlachturm in Augsburg

Augsburg Tipps: Goldener Saal

Goldener Saal in Augsburg

Insidertipp Augsburg: Goldener Saal

Mit Blattgold verzierte Decke im Goldenen Saal.

Sehenswürdigkeit Augsburg: Rathaus

Fürstenzimmer im Rathaus Augsburg

Der Goldene Saal ist zudem ein prima Aussichtpunkt. Vom zweiten Stock des Gebäudes, in 14 Metern Höhe, hatten wir einen tollen Ausblick auf den Rathausplatz und den Christkindlmarkt. Somit ist der Saal eine gute Alternative als Aussichtspunkt zum nebenanliegenden Perlachturm, welcher bis auf Weiteres wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist.

Aussichtspunkt Augsburg

Aussicht vom Goldenen Saal auf den Rathausplatz mit Christkindlmarkt.

Der Goldene Saal ist Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittskarten für 2,50 Euro gibt es in der Touristinformation am Rathausplatz 1.

St. Maria, der Hohe Dom zu Augsburg

Überrascht stellte ich fest, dass Augsburg einen eigenen Dom besitzt. Wenn du vom Stadtzentrum in nördliche Richtung läufst, kannst du ihn gar nicht verfehlen. Der Dom entstand bereits um das Jahr 1000 über einem karolingischen alten Bauwerk, dessen Krypta erhalten ist. Zur romanischen Krypta solltest du unbedingt hinuntergehen, das Gewölbe hat mir sehr gut gefallen. Unerwartet beeindruckend fand ich ebenso den spätgotischen Domkreuzgang mit den alten, kunstvollen Grabsteine, entstanden ab dem 13. Jahrhundert.

Tipp für Augsburg: Dom

Dom St. Maria in Augsburg

Augsburg Sehenswürdigkeit: Dom St. Maria

Eingangstor Dom St. Maria in Augsburg

Dom von Augsburg

 Krypta im Domvon Augsburg

Romanischen Krypta im Dom St. Maria

Sehenswerter Domkreuzgang in Augsburg

Spätgotischer Domkreuzgang

Die alte Stadtmauer Augsburgs

Die historische Stadtmauer ist heute noch auf einer Länge von knapp vier Kilometern erhalten. Insgesamt gibt es fünf Tore: Rotes Tor, Jakobstor, Vogeltor, Fischertor und das Wertachbruckertor. Wir entschieden uns, die Stadtmauer über das Fischertor zu erklimmen. Ein kleiner Treppenaufgang führt hinauf. Von dort spazierten wir ein kleines Stück an der Mauer entlang. Hier oben war es richtig ruhig und idyllisch.

Augsburg Tipps: Fischertor

Fischertor, mit Aufgang zur Stadtmauer

Augsburg Tipps: Stadtmauer

Augsburger Stadtmauer

Das bunte Weberhaus am Moritzplatz und die Maximilianstraße

Das bunte Haus wurde als Zunfthaus der Webermeister genutzt. Die einzigartige Außenfassade solltest du dir unbedingt anschauen, sie liegt nur einen Katzensprung vom Rathaus entfernt. Vom Weberhaus liefen wir dann Richtung Maximilianstraße weiter. Die hübschen Häuser entlang der Straße haben mir sehr gut gefallen.

Tipps für Augsburg: Weberhaus

Weberhaus in Augsburg

Augsburg Städtetrip

Sehenswerte Hausfassaden in Augsburg

Sehenswerte Maximilianstraße , Augsburg

Maximilianstraße in Augsburg

Die Fußgängerzone und St. Anna die Fuggerkapelle

Bei unserem Augsburg Besuch bummelten wir gemütlich in der Fußgängerzone, um die Atmosphäre der Stadt weiter aufzunehmen. Fast zufällig kamen wir dabei bei der St. Anna Kapelle vorbei. Die evangelische Hauptkirche in der Fußgängerzone der Stadt wurde im 13. Jahrhundert von Karmeliten erbaut. Die „Annakirche“ wirkt hell und freundlich. Vielleicht diente sie deshalb sogar für Martin Luther für zwei Wochen als Herberge während seine Lage sich zunehmend zuspitzte und er schließlich floh.

Augsburg Tipps: St. Anna

St. Anna Kirche in Augsburg

Kirchen in Augsburg

1429 den Goldschmieden als Zunftkapelle übergeben

Augsburg Tipps für Kaffee und Restaurant

Ich liebe es, Städte zu Fuß abzulaufen. In Augsburg ist das sehr gut möglich, denn die Highlights und Sehenswürdigkeiten Augsburgs konzentrieren sich auf die Innenstadt und liegen nah beieinander. Schön ist es zwischendurch trotzdem, die Füße mal kurz auszuruhen und gemütlich einen Kaffee zu trinken. Wohl gefühlt habe ich mich in Henry’s Coffe am Rathausplatz. Kaffee schlürfend beobachteten wir dabei das Treiben auf dem Augsburger Rathausplatz.

Tipp für Kaffee in Augsburg

Später gönnten wir uns ein typisch bayrisch, schwäbisches Mittagessen im Ratskeller. Das Restaurant mit seiner gesellig urigen Atmosphäre im historischen Kellergewölbe ist sozusagen DIE Institution unter den Gaststätten in Augsburg. Neben deftigen traditionellen Gerichten wie Käsespätzle und Schweinebraten gibt es auch einige leckere vegetarische Gericht.

Augsburg Tipps für Kinder

Wenn du mit Kindern in Augsburg unterwegs bist, bietet sich ein Besuch im Museum der Augsburger Puppenkiste an. Oder du besorgst dir und deinen Kids Karten fürs Theater. Untergebracht sind das Museum und das Theater im denkmalgeschützten Heilig-Geist-Spital Haus. Weitere Infos findest du hier.

Augsburg Tipps für die Vorweihnachtszeit

In der Innenstadt stießen wir immer wieder auf kleine Weihnachtsmärkte. Am besten gefallen hat mir jedoch der Christkindlmarkt am Rathausplatz. Die romantische Kulisse des Perlachturms und des Renaissancerathauses mit den geschmückten Giebeln der Häuser bilden eine ganz besonderen Charme. Inmitten des Markts ragt eine acht Meter hohe Engelspyramide empor. Daneben steht ein großer Weihnachtsbaum flankiert von duftenden Glühweinständen. Für mich ganz klar, einer der schönsten Christkindlesmärkte in Bayern!

Augsburg zur Weihnachtszeit

Augsburger Christkindlmarkt

Augsburger Christkindlmarkt, abends besonders schön

Weihnachtsmarkt in Augsburg

Adventskalender Augsburg

Hier findest du Tipps für weitere besondere Weihnachtsmärkte in Bayern: Christkindlmarkt Fraueninsel | Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Tipps für die Anreise nach Augsburg

Wir reisten mit dem Zug nach Augsburg. Der Hauptbahnhof ist fußläufig innerhalb einer Viertelstunde von der Innenstadt aus zu erreichen. Da die Sehenswürdigkeiten alle recht geballt in der Innenstadt liegen und wunderbar zu Fuß zu erkunden sind, war dies eine bequeme Art der Anreise.

Obwohl Augsburg als Großstadt zählt, fühlte ich mich mehr wie in einer kleinen Stadt. Augsburg ist gemütlich und übersichtlich mit vielen kleinen und großen Highlights. Absolut empfehlen kann ich einen Besuch in der Vorweihnachtszeit, denn der Weihnachtsmarkt am Rathausplatz ist wunderschön.

Welche Augsburg Tipps hast du parat? Verrate sie mir in einem Kommentar!

 

2 Kommentare

  1. Na sowas! Ich war noch nie in Augsburg. Dabei sieht das aus, als ob es sich wirklich lohnt! Ich liebe ja Städte die Geschichte(n) erzählen.
    Liebe Grüße
    Angela

    • Hallo Angela,
      Augsburg hat mir wirklich gut gefallen. Das solltest du mal nachholen, ist aber für dich natürlich nicht gerade der nächste Weg. Aber vielleicht kannst du es mal einbauen, wenn du Richtung Süden unterwegs bist.
      Liebe Grüße,
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.