Warum du nach Eppan in Südtirol reisen solltest

Landschaft in Eppan

Eppan an der Weinstraße liegt rund zehn Kilometer südwestlich von Bozen in Südtirol. Wir verbrachten dort drei wunderschöne Tage und haben dir zehn Gründe mitgebracht, warum auch du unbedingt dorthin reisen solltest. Alle Tipps und Highlights für Eppan findest du in diesem Artikel.

Eppan an der Weinstraße

Eppan in Südtirol umfasst zehn Dörfer: St. Michael, Girlan, St. Pauls, Frangart, Missian, Unterrain, Perdonig, Gaid, Berg und Montiggl. Sie liegen leicht erhöht über dem Tal des Überetsch, direkt an der Südtiroler Weinstraße.

Die Landschaft Eppans ist geprägt von Weinbergen und Obstplantagen. Die zahlreichen Schlösser, Burgen und Ansitze geben dem Gebiet seinen ganz eigenen Zauber. Zudem sind die Montiggler Seen und der Montiggler Wald weitere Highlights.

Eppan in Südtirol

Frangart in Eppan – klein & gemütlich

Wir wohnten im Hotel Spitaler in dem kleinen Ort Frangart. In dem gemütlichen Dorf, welches inmitten von Weinbergen liegt, viel es uns leicht einfach mal loszulassen und zu relaxen. Vom Hotel aus kann man zu Fuß Schloss Sigmundskron erreichen, eines der fünf Bergmuseen Reinhold Messners.

An Frangart vorbei führen Radwege nach Bozen, ins Überetsch und nach Meran. Ein idealer Ausgangspunkt für alle, die wandern, radfahren oder Burgen erkunden wollen. In dem familiengeführten Hotel haben wir uns äußerst wohl gefühlt. Hier erfährst du noch ausführlicher darüber: Wein, Kulinarik & Gastlichkeit – Hoteltipp Südtirol

Frangart in Eppan

10 Gründe, warum du nach Eppan in Südtirol reisen solltest

1. Geniales Wetter in Südtirol

Südtirol verfügt aufgrund der wetterbegünstigten Lage über ein mildes Klima. Geschützt durch die Ostalpen und den Alpenhauptkamm gibt es in Südtirol nur geringe Niederschlagsmengen und viele Sonnentage. Besonders interessant finde ich den späten Herbst oder das Frühjahr, wenn bei uns das Wetter wechselhaft und kälter ist. In Südtirol erwarten dich dann angenehme Temperaturen, ideal zum Wandern oder Radeln.

Wir verbrachten die letzten Oktobertage in Eppan. Die Sonne lachte und die Landschaft war ein wahres Farbenparadies. Die verfärbten Weinstöcke sind dann ganz besonders bezaubernd.

Weinberge in Eppan

2. Traumhafte Landschaften in Eppan

Seen, Berge, Weinhänge und Obstplantagen, die Landschaft Eppans ist einfach toll! Ich bin bisher nirgends so schnell emotional angekommen, wie hier. Du kannst dort sofort umschalten von Hektik und Alltag auf Natur und Entspannung.

Landschaft in Eppan

3. Kulinarische Gaumenfreuden

Als Genießer bist du in Südtirol richtig. Ob traditionell oder experimentell, die mediterranen Gerichte bieten Abwechslung und Genuss! Ich liebe diese Küche und habe in drei Tagen gefühlt ein Kilo zugenommen. Aber das macht ja nichts, denn in Südtirol kannst du beim Wandern die Kalorien schnell wieder verbrennen.

4. Köstliche südtiroler Weine

Nicht umsonst heißt es Eppan an der Weinstraße. Denn hier wird Weinanbau groß geschrieben. Generell ist Südtirol bekannt für’s Törggelen. Die Qualität der südtiroler Weine hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. In Südtirol wachsen 20 verschiedene Rebsorten. Mehr als die Hälfte davon sind Weißweine. Wie wäre es mit einem Gläschen Gewürztraminer, Weißburgunder oder Chardonnay?

5. Weinprobe mit informativer Weinbergbesichtigung

Wenn du mehr über Weine erfahren möchtest, kann ich dir eine Weinverkostung auf dem Weingut Stroblhof in St. Michael empfehlen. Hier geht der Chef des Hauses mit seinen Gästen zunächst in den Weinberg. Anschließend erklärt er bei der Kellerbesichtigung wie die Weine hergestellt werden. Danach darf man die edlen Tröpfchen im Rahmen einer Weinverkostung probieren.

In gut zweieinhalb Stunden erfuhren wir allerhand Spannendes rund um den Wein. Dafür anmelden kannst du dich beim Tourismusverein Eppan. Die Kosten pro Person betragen 15,- Euro.

Weinkeller Eppan

6. Burgen & Schlösser wie im Mittelalter

Per Zeitmaschine geht es in Eppan zurück ins Mittelalter. Die zahlreichen Schlösser und Burgen erzählen ihre ganz eigene Geschichte. Unglaubliche 180 Burgen, Schlösser und Ansitze befinden sich an der Südtiroler Weinstraße. Im Rahmen der Drei Burgenwanderung kannst du drei geschichtsträchtige Bauwerke bewundern.

Eppan Tipps - Burg Hocheppan

Burg Hocheppan

Burgkapelle Hocheppan außen

Besonders hervorheben möchte ich die sogenannte „Sixtinische Kapelle der Alpen“ auf Burg Hocheppan aus dem 12. Jahrhundert. Im Rahmen einer Führung kannst du die Burgkapelle bestaunen. Von außen glaubt man gar nicht, welchen Schatz die kleine Kapelle beherbergt. Die gut erhaltenen romanischen Fresken zeigen jedoch nicht ausschließlich religiöse Szenen sondern auch die bekannte „Knödelesserin“ oder die „törichten Jungfrauen“.

Die Führungen finden täglich zwischen 10 und 16 Uhr statt und dauern eine halbe Stunde.

Eppan Tipps - Burgkapelle Hocheppan

7. Messner Mountain Museum Firmian auf Schloss Sigmundskorn

In den alten Gemäuern von Schloss Sigmundskorn findest du eine spannende Ausstellung von Reinhold Messner, dem legendären Bergsteiger. Der Fokus liegt auf der Auseinandersetzung Mensch-Berg. In einem extra Beitrag erfährst du mehr: Messner Mountain Museum Südtirol

Burg Sigmundskorn, Eppan

8. Traumhafte Wanderungen in Eppan

Vor allem im Frühjahr und im Herbst bieten sich die vielen Wanderungen in Eppan an. Besonders empfehlen kann ich dir die Eppaner Drei Burgenwanderung. Die mittel-schwierige Wanderung führt dich, wie der Name schon sagt, an drei Burgen vorbei.

Schlosshotel Korb

Schlosshotel Korb

Du startest am Schlosshotel Korb in Missian und wanderst auf dem Weg Nummer 9 weiter zur Burg Hocheppan. Von hier aus hast du einen tollen Blick über das Etschtal bis zu den Dolomiten.

Weiter geht es dann zur Burg Boymont und wieder zurück zum Ausgangspunkt, Schlosshotel Korb. Diese rund drei-stündige Wanderung hat uns sehr gut gefallen.

Die Kombination aus schönen Ausblicken, traumhafter Natur und Burgen ist toll! Bei Durst oder Hunger kannst du dir in den beiden Burgschenken eine Stärkung genehmigen.

Eppan Tipps - Innenhof Burg Hocheppan

Burg Hocheppan

Burg Boymont

Burg Boymont

9. Radeln durch Weinberge und Obstplantagen

In Eppan ist für jeden etwas dabei, ob E-Biker, Trekkingradler oder Mountainbiker. Wir machten uns mit unserem Mountainbike auf den Weg. Unsere Wahl fiel auf die 3-Seen-Runde. Eine circa 40 Kilometer lange Rundtour führte uns durch den Montiggler Wald, vorbei am Kleinen und Großen Montiggler See sowie dem Kalterer See.

Über einsame Waldwege, durch malerische Weinberge und entlang an Apfelbäumen ist dies eine kleine Traumtour. Entlang der Etsch geht es dann auf dem Damm gemütlich zurück. Mit einem Aufstieg von insgesamt 500 Höhenmetern ist die Strecke für passionierte Radfahrer gut zu machen. Detaillierte Wegbeschreibungen findest du hier.

Eppan Tipps - Mountainbiken in Eppan

Großer Montiggler See

Großer Montiggler See

Kalterer See Südtirol

Kalterer See

10. Die Nähe zu Bozen in Südtirol

Nur zehn Autominuten von Frangart entfernt liegt die Landeshauptstadt Südtirols. Ein Bummel durch Bozens Gassen oder durch den geschäftigen Obstmarkt ist einfach immer wieder schön. Wenn du dann genug hast vom Rumlaufen, laden am Waltherplatz zahlreiche Cafes und Restaurants zum Verweilen ein. Bei einem Glas Veneziano kannst du dann wunderbar das mediterrane Ambiente in dir aufnehmen.

Eppan Tipps - Bozen, Südtirol

Bozen, Südtirol

Waltherplatz in Bozen

Waltherplatz in Bozen

Die paar Tage Südtirol waren für uns wie ein kleiner Urlaub. Der Aufenthalt war sehr abwechslungsreich, das Wetter toll und die Gastfreundlichkeit bemerkenswert.

Eppan wir haben dich in unser Herz geschlossen!

 

Offenlegung: Die Recherche wurde vom Tourismusverein Eppan unterstützt. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Berichterstattung. Dieser Blog unterliegt den Regeln des Reiseblogger-Kodex

Möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere ReiseSpatz per RSS-Feed.

Wie gefallen dir meine Eppan Tipps? Schreibe mir einen Kommentar!

 

7 Kommentare

  1. Bei den Aufnahmen bekommt man echt Fernweh! 🙂 Ich fahre auch sehr gerne nach Südtirol. Das letzte Mal habe ich mir die Schlossgärten in Meran angeschaut. Das mediterrane Flair ist einfach toll!

  2. Sabine Schindler/Bayern-Regensburg

    Toller Blog! Jetzt erwacht in mir noch mehr die Sehnsucht nach unserer 2. Heimat Eppan. Wir sind dort seit 20 Jahren zu Gast – im Frühjahr und im Herbst – und haben inzwischen viele gute Freunde gewonnen, die wir nie mehr missen möchten. Man kann dort wirklich wunderbar entspannen und die ganze Landschaft ist einfach ein Fest für die Augen – ich kann mich daran nie satt sehen. Wandern und biken in dieser fantastischen Gegend ist einfach nur wunderschön. Abends ein lecker essen und ein feines Glas Wein – wir sind dann einfach nur glücklich!

  3. Rosa Puckmayr OBerösterreich

    Wir fuhren von 1975 -1985 2 mal im Jahr nach Eppan ST. Michael zum Ambach und jetzt fahren wir 1 mal im Jahr mit den Kindern u.Schwiegerkinder nach Eppan ..Eppan ist unsere 2. Heimat da haben wir die schönste Zeit verbracht ….

  4. Toller Beitrag 🙂 Ich bin sehr oft im Urlaub in Schenna in Südtirol und konnte mittlerweile aufgrund der vielen Schlösser und Burgen sogar meinen kleinen Sohn von der Gegend überzeugen! Dafür nimmt er sogar eine Radtour in Kauf 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.