Sri Lanka Sehenswürdigkeiten & Reisetipps von A bis Z

Sri Lanka Sehenswürdigkeiten - Polonnaruwa

Du planst eine Reise nach Sri Lanka? Dann findest du hier alle wichtigen Infos zu den Sri Lanka Sehenswürdigkeiten und viele Reisetipps für das ehemalige Cylon.

Sri Lanka Sehenswürdigkeiten von A bis Z

Anreise Sri Lanka

Sri Lanka Airlines fliegt von Frankfurt direkt nach Sri Lanka. Der Direktflug dauert knapp 10 Stunden.

Mit Zwischenstopp geht es beispielsweise mit Emirates über Dubai, Ethihad Airways über Abu Dhabi, Qatar Airways über Katar oder Oman Air über Muscat. Je nach Flugroute musst du hier mit 10 bis 11 Stunden Flugzeit rechnen.

Bentota

Im Südwesten des Landes liegt Bentota, ungefähr zwei Fahrstunden vom Flughafen entfernt. Janina vom Blog ferntastisch hat hier ein paar schöne Tage am Strand verbracht, ihren Bericht dazu findest du hier.

Colombo

Colombo ist die Hauptstadt Sri Lankas mit rund 750.000 Einwohnern.  Aufgrund Erfahrungsberichten anderer Reiseblogger haben wir keinen Aufenthalt in Colombo eingeplant und sind gleich weiter nach Negombo gefahren.

Dambulla – ein „must see“ unter den Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Die königlichen Höhlentempel von Dambulla zählen zu den Sri Lanka Sehenswürdigkeiten die du nicht verpassen solltest. Dambulla ist circa 20 km von Sigiriya entfernt und von dort aus gut zu erreichen. Für einen Zwischenstopp,  um die beeindruckenden Tempel zu besichtigen, solltest du dir mindestens zwei Stunden Zeit einplanen.

Über eine Treppe gelangst du zu den fünf  einzelnen Höhlen mit mehr als 150 großartigen Buddhastatuen. Bereits im 1. Jh. v. Chr. ließ König Valagamba die Höhlen zu beeindruckenden Felsentempeln gestalten. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Felsentempel weiter ausgestaltet und verschönert. Sogar die unebenen Wände und Decken sind mit sagenhaften Gemälden  verschönert.

Höhlentempel in Dambulla - Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Sri Lanka Sehenswürdigkeiten - Dambulla

Bei unserem Besuch wurlte es vor lauter Schulklassen. Es war eine besondere Atmosphäre im Gedränge der Schulkinder die Höhlen zu erkunden.

Schulklasse bei der Besichtigung der Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Es wird aktuell kein Eintritt für die Höhlentempel in Dambulla mehr verlangt. Die Eintrittsgelder wurden nur so lange erhoben, bis die Restaurierungsarbeiten abgeschlossen wurden.

Ella im Hochland

Teepantagen soweit das Auge reicht! Mit dem Zug sind wir nach Ella ins Hochland gefahren, ein ganz besonderes Erlebnis! Ella selber ist eigentlich nur ein kleiner unbedeutender Ort, die Sehenswürdigkeit ist hier die weitläufige Natur mit den grünleuchtenden Teeplantagen.

Etwas außerhalb liegt das 98 Acres Resort inmitten der Teeplantagen, meine absolute Empfehlung. Von hier aus kannst du Spaziergänge durch die Teefelder unternehmen und den Little Adams Peak erklimmen. Nach ungefähr 20 Minuten Aufstieg wirst du mit einem fantastischen Ausblick belohnt.

Sri Lanka Sehenswürdigkeit - Ella

Little Adams Peak

Little Adams Peak, Sri Lanka

Ausblick vom Little Adams Peak

Geldabheben in Sri Lanka

Geldabheben in Sri Lanka hat uns am meisten Nerven gekostet. Wir hatten eine Master und eine VISA Card sowie EC-Karten dabei. Am Flughafen haben wir problemlos mit unserer Kreditkarte Geld abheben können, aber dann wurde es schwierig.

Ich weiß gar nicht mehr, wie viele verschiedene Banken wir probiert hatten, aber mit beiden Kreditkarten haben wir kein Geld bekommen! Auf Nachfrage bei unserer heimischen Bank wurde uns die Auskunft erteilt, dass mit unseren Karten alles in Ordnung sei.  Wir trafen auch auf andere Reisende, die beim Geldabheben Probleme hatten. Bei Freuden von uns, die vorher in Sri Lanka waren, hatte es noch problemlos funktioniert.

Glücklicherweise konnten wir nach vielen Fehlversuchen bei der „Commercial Bank“ mit unserer EC Karte Geld abheben. Die Commercial Bank gibt es hauptsächlich in Städten und größeren Orten.

Mein Tipp für Geldabheben in Sri Lanka: gleich am Flughafen Geld abheben und auch etwas Bargeld für den Notfall dabei haben!

Hurulu Eco Park

In der Nähe von Sigiriya befindet sich der Hurulu Eco Park. Je nach Wetter und Wasserangebot ziehen die Elefantenherden durch verschiedene Gebiete. Durch Nachfragen haben wir erfahren, dass während unseres Aufenthaltes dort viele Elefanten gesichtet wurden.

Auf unserer Safari haben wir einige Elefantenfamilien entdeckt, sogar manch süßes Elefantenbaby hat sich hohen Gras versteckt. Generell solltest du dich immer vorher erkundigen, in welchem Park aktuell mit einer Elefantensichtung zu rechnen ist.

Safari in Sri Lanka, Eco Park

Impfungen Sri Lanka

Impfungen ist immer so eine Sache, jeder sieht das anders. Wir sind mit einem aktuellen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A Schutz nach Sri Lanka gereist. Malarone hatten wir als Malaria Notfallmedikament dabei.

Aktuelle Impfempfehlungen findest du beim Tropeninstitut.

Kandy – die Königsstadt im Hochland

Im Zentralem Hochland von Sri Lanka befindet sich die Hauptstadt des letzten singhalesischen Königreiches, Kandy. Zentrum der Stadt bildet der Kandy Lake.

Rund um den Kandy Lake schmiegen sich farbenfrohe Häuser und Hotels an die Hänge. Einen gemütlicher Spaziergang um den See solltest du auf alle Fälle machen.

Sri Lanka Sehenswürdigkeiten - Kandy

Die Hauptattraktion von Kandy jedoch ist der heilige Zahntempel im Norden des Sees. Hier wird angeblich eine Zahnreliquie des Buddha Siddhartha Gautama aufbewahrt. Die Buddhisten Sri Lankas glauben, dass sie mindestens einmal in ihrem Leben zu diesem Tempel pilgern müssen, um ihr Karma zu verbessern.

Für 1000 Rupien Eintritt (Kinder sind frei) kannst du die Tempelanlage erkunden. Nimm dir mindestens zwei Stunden Zeit.

Mirissa – Traumstrände im Süden

Das Backpacker-Paradies Mirissa im Süden Sri Lankas überzeugt durch schöne Strände und nette Lokale. Mirissa ist jetzt keine große Sri Lanka Sehenswürdigkeit sondern einfach eine tolle Location zum relaxen und baden. Wir haben die letzten Tage unserer Reise hier mit ein paar Strandtagen ausklingen lassen. Von dort bist du innerhalb drei Stunden am Flughafen.

Mirissa, Sri Lanka

Negombo – ideal zum Ankommen

Negombo, an der Westküste Sri Lankas befindet sich circa 40 km westlich von Colombo. Vom Flughafen bist du innerhalb einer halben Stunde dort. Ideal also, um nach einem langen Flug wenigstens einen Tag am Strand auszuspannen. Viele Hotels mit direkter Strandlage laden zum relaxen ein.

Negombo, Sri Lanka

Online Visum Sri Lanka

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du ein Online Visum für Sri Lanka beantragen kannst: Anleitung für Online Visum Sri Lanka

Polonnaruwa – eine der großen Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Vor 800 Jahren herrschten hier die Könige Sri Lankas. Heute ist die alte Königsstadt wie ein riesiges Freilicht-Museum. Von Sigiriya aus erreichst du das antike Polonnaruwa nach knapp 60 km. Polonnaruwa ist eine der wenigen Sri Lanka Sehenswürdigkeiten die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen.

Gal Vihara - Polonnaruwa - Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Gal Vihara – liegender Buddha mit 14m Länge

Um die Ruinen, Palastanlagen und Tempel zu besichtigen plane einen Tag ein. Die Anlage ist sehr weitläufig, deshalb solltest du dir entweder ein Fahrrad anmieten oder, sofern du einen Fahrer hast, dich fahren lassen. Bei uns war es so extrem heiß, dass wir die zweite Variante gewählt hatten.

Wenn du an Geschichte interessiert bist, lohnt es sich einen Führer zu buchen. Zudem bedeutet es für die einheimische Bevölkerung eine wichtige Erwerbsquelle. Den Preis solltest du unbedingt vorher aushandeln, zehn Euro reichen normalerweise aus.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 25 US Dollar und für Kinder die Hälfte, diesen musst du an der Museumskasse entrichten. Die Öffnungszeiten sind von 7:30 bis 18:00 Uhr.

Packliste für Sri Lanka

Hier geht es zu meiner ultimativen Packliste für Sri Lanka. So hast du garantiert alles dabei!

Religion in Sri Lanka

Im glücklichen Land, so heißt nämlich Sri Lanka, leben 20,3 Millionen Einwohner. Die Religionszugehörigkeit verteilt sich wie folgt:

  • 70% Buddhisten
  • 13% Hindus
  • 10% Muslime
  • 7% Christen

Sigiriya eine imposante Sri Lanka Sehenswürdigkeit

Für die Besichtigung des Sigiriya Rocks habe ich dir einen eigenen Beitrag geschrieben, lies hier:  Sigiriya- Touristenfalle oder Sehenswürdigkeit?

Tiere in Sri Lanka

In der Tierwelt von Sri Lanka nehmen die Elefanten eine besondere Rolle ein. Schon im Altertum war das Töten eines Elefanten eine schwere Straftat. Lange wurden die Tiere als Arbeitstiere gehalten, heute sind sie eher eine Touristenattraktion.

In den Nationalparks kannst du wildlebenden Elefanten begegnen, ein wundervolles Erlebnis! Positiv ist ein Besuch der Nationalparks deshalb, da sich diese um den Erhalt der Tiere kümmern.  Auf keinen Fall solltest du jedoch Tiere in der Wildnis füttern!

Unterkünfte Sri Lanka

Hier geht es direkt zu meinen sechs Hoteltipps für Sri Lanka: Sri Lanka Hoteltipps – die schönsten Unterkünfte unserer Reise.

Verkehr Sri Lanka

Der Verkehr in Sri Lanka ist ziemlich caotisch. Oft ist es ein unübersichtliches Gedränge von Bussen, Autos, Radfahrern und Tuk Tuks, den dreirädigen Auto-Rikschas. Nicht immer sind alle Straßen beschildert oder Vorwegweiser vorhanden, zudem herrscht Linksverkehr.

Prinzipiell ist es zwar möglich einen Mietwagen anzumieten, meist wir jedoch ein Auto mit Fahrer gemietet. Alternativ kannst du auch mit Bus und Zug das Land erkunden.

Verkehr in Sri Lanka

Typische Verkehrssituation in Sri Lanka

Wetter Sri Lanka

Die beste Reisezeit für Sri Lanka lässt sich nicht so leicht benennen, denn es hängt davon ab, wo in Sri Lanka du dich aufhältst.

Das Klima Sri Lankas an der Nordostküste ist am besten zwischen April und September, da von Dezember bis März der Nordostmonsun mit Regenfällen wütet. Die beste Reisezeit für Sri Lankas Südwestküste dagegen ist eher von Oktober bis April. Im zentralen Hochland musst du das ganze Jahr mit Regen rechnen.

Yala Nationalpark

Der Yala Nationalpark im Süden des Landes ist ein Naturschutzgebiet bestehend aus Grasflächen, Busch, Trockenwald und Lagunen. Nur im Rahmen einer Safari kannst du den Park erkunden.

Mit etwas Glück erspähst du einen Leoparden, aber Achtung, da kann es schon einmal zu einem enormen Andrang kommen. Bis wir dort waren, hatte der Leopard schon längst das Weite gesucht, Recht hatte er! Ansonsten gibt es Lippenbären (haben wir leider nicht gesehen), Elefanten, Sikahirsche, Wildschweine, Büffel, Affen, über 200 verschiedene Vögelarten und jede Menge Krokodile zu sehen.

Nach unseren Safari Erlebnissen in Afrika, würde ich den Yala Nationalpark kein zweites Mal besuchen. Die Hetzte mit den Jeeps auf die begehrten Leoparden hat mit Tier- und Naturschutz relativ wenig zu tun.

Zeitverschiebung Sri Lanka

Die Zeit in Sri Lanka ist aktuell 3,5 Stunden vor der Zeit in Deutschland. Zur Winterzeit sind es 4,5 Stunden.

Mein Extra-Tipp für Tempelbesuche in Sri Lanka:

    • Bitte beachte unbedingt, dass du dich niemals mit dem Rücken zu einer Buddha-Statue fotografieren lassen darfst, das gilt als äußerst respektlos.
    • Achte auf korrekte Kleidung. Also Schultern und Knie müssen bedeckt sein.
    • Nimm dir alte Socken mit! In die Tempel darfst du nur barfuß gehen. Der Sand und die Steinböden sind jedoch oftmals unerträglich heiß.
Hast du noch weitere Tipps für Sri Lanka? Welche Sri Lanka Sehenswürdigkeiten gefällt dir am besten? Immer rein damit in die Kommentare!

 

9 Kommentare

  1. Hallo Sabine!
    Super zusammengefasst!! Danke für die Tipps! Ich bin auch gerade dabei eine Reise nach Sri Lanka zu planen – kannst Du Reisebüros empfehlen, die für einen bereits alles vorplanen und buchen? Oder ist es besser alles einzeln auf eigene Faust zu machen?

    Danke jetzt schon für die Tipps!!
    PS: ich plane übrigens 10 Tage in der Mitte von April 🙂

    • Hi Patrycja, April ist eine gute Zeit für Sri Lanka! Ob mit oder ohne Reisebüro ist eine Typ-Sache. Alles selber zu planen ist schon ein großer Aufwand, das kommt ganz auf dich darauf an. Ich denke es gibt aber auch jede Menge guter Reisebüros, wo du bestens beraten wirst. Ich würde einfach mal ein paar in deiner Nähe abklappern und fragen, ob sie persönliche Erfahrungen mit Sri Lanka haben.

  2. Wir fliegen am 31.12.2016 los .. für Tipps sind wir dankbar .. es ist für uns das erste Mal Sri lanka, – haben in Colombo schon ein Hotel — aber alles andere ist noch ungebucht/geplant ..

  3. Eine schöne Zusammenfassung! Werde demnächst hinfliegen und habe mich in meiner Reiseplanung noch einmal bestätigt gefühlt. Die tollen Fotos aus dem Yala Nationalpark lassen mich hoffen, dass ich auch einige der Tiere sehen werde. Ansonsten steht neben den klassischen Zielen im Süden auch noch Ella und Kandy auf dem Programm. 🙂

    Vielen Dank für deinen Artikel und liebe Grüße

    • Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Auf Sri Lanka kannst du dich wirklich freuen. Ella hat mir ganz besonders gut gefallen, die smaragdgrünen Teeplantagen besitzen einen ganz eigenen Zauber. In Kandy solltest du dir den Zahnpalast unbedingt ansehen. Vielleicht schreibst du ja mal, wie es dir gefallen hat? Viel Spaß auf deiner Reise und beste Grüße, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.