Bratislava an einem (oder ½) Tag – was du tun kannst

Bratislava an einem Tag

Bratislava ist eine sehr junge und kleine Hauptstadt. Geschichtlich gesehen hat es schon einiges mitgemacht. Im 16. Jahrhundert war sie die Hauptstadt von Großungarn, 11 Könige wurden dort sogar gekrönt. Heute ist es eine moderne und aufgeschlossene Stadt, die es zu besuchen lohnt. Was du in Bratislava tun solltest, wenn du nur einen Tag oder weniger Zeit hast, erfährst du in diesem Beitrag.

Daten & Fakten Bratislava

  • Bratislava ist seit 1993 die Hauptstadt der Slowakei.
  • Seit 2004 ist die Slowakei Mitglied der EU.
  • Die offizielle Währung ist der Euro.
  • Es wird slowakisch gesprochen. Mit Englisch und Deutsch kann man sich gut verständigen.
  • Bratislava besitzt knapp eine halbe Million Einwohner.
  • Bratislava liegt an der Grenze zu Österreich und Ungarn im Südwesten der Slowakei.
  • Der Flughafen von Wien ist nur 40 km entfernt.
  • Bratislava ist recht sicher, du solltest dich jedoch vor Taschendieben in acht nehmen.

Bratislava mit dem Schiff

Durch die Lage der slowakischen Hauptstadt an den Ufern der Donau lässt sich die Stadt super per Schiff erreichen. Wir haben Bratislava im Rahmen unserer AROSA Flusskreuzfahrt besucht. Von der Anlegestelle des Schiffes aus konnten wir zu Fuß loslaufen und waren innerhalb weniger Minuten in der Altstadt.

Bratislava an der Donau

Die Burg von Bratislava von der Donau aus gesehen.

Bratislava und Wien – eine ideale Kombination

Für einen Städtetrip würde ich Bratislava in Kombination mit Wien wählen. Die Highlights der Stadt kannst du gut an einem Tag besichtigen. Da du Wien von der Innenstadt Bratislavas aus innerhalb einer Stunde erreichst, lassen sich die beiden Städte gut miteinander kombinieren. Bei einer Donau Flusskreuzfahrt, hast du diese Kombi sowieso meist.

Die Innenstadt von Bratislava

Die Innenstadt von Bratislava

Bratislava an einem Tag – meine Tipps

Die slowakische Hauptstadt am Fuß der Kleinen Karpaten hat ein kompaktes Stadtzentrum. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen lassen sich bequem zu Fuß erreichen.

Bratislava zu Fuß erkunden

Bratislava Burg – der perfekte Platz um sich einen Überblick zu verschaffen

Die Bratislava Burg liegt auf einer Anhöhe und eignet sich prima, um sich einen Überblick über die Innenstadt zu verschaffen. In rund einer viertel Stunde bist du zu Fuß oben. Schau dir den Burggarten an und genieße den Ausblick von der Burgmauer auf die Stadt. Wenn du gerne ins Museum gehst, bietet sich noch ein Besuch im Historischen Museum an, welches die Burg beheimatet.

Die Burg von Bratislava

Die Burg von Bratislava

Bratislava Burggarten

Der hübsche Burggarten

Ausblick auf Bratislava

Ausblick von der Burgmauer

Aussichtspunkt Bratislava

Das Herzstück von Bratislava – die Altstadt

Die beste Reisezeit für Bratislava ist der Sommer, denn dann spielt sich das Leben auf den Straßen ab. Die Tische der Restaurants stehen in der Altstadt auf den Gassen, es herrscht eine lebendige fast mediterrane Atmosphäre.

Bratislava Restaurants in der Altstadt

Um die Stadt am besten zu erleben, solltest du dich durch die Altstadt treiben lassen. Vom Hafen aus bist du dort zu Fuß innerhalb weniger Minuten. Generell finde ich, dass du hier die Atmosphäre am besten aufnehmen kannst. Deshalb würde ich dir raten, nicht unbedingt alle Sehenswürdigkeiten abzuklappern, sondern dich hier treiben zu lassen. Die Altstadt ist sehr klein, verlaufen kannst du dich so gut wie nicht.

Bratislava Tipps: Altstadt

Die Altstadt in Bratislava

Bratislava Statuen

Witzig und sehenswert sind die Statuen in der Innenstadt. Bestaune den eleganten Náci mit seinem Frack und Zylinderhut, den neugierigen Čumil, wie er aus dem Kanal hinausblickt, oder auch die Figur von Hans Christian Andersen.

Geheimtipp Bratislava - die Statuen

Insidertipp Bratislava - Statuen

Čumil – Man at Work

Sehenswürdigkeiten Bratislava - die Statuen

Bronzestatue Bratislava

Bratislava an einem Tag - die Statuen entdecken

Schönster Ausblick auf die Altstadt

Willst du die Altstadt von oben bewundern, empfehle ich dir den 45 Meter hohen Turm im Alten Rathaus hinauf zu steigen. Oben angekommen hast du einen tollen Rundumblick. Im Rathaus befindet sich auch eine kleine Ausstellung historischer Ritterrüstungen, Schwerter und Kampfausrüstung. Eintritt: 5€

Aussicht Altstadt Bratislava

Aussicht vom Alten Rathaus

Ausblick auf die Altstadt von Bratislava

Weitere Bratislava Sehenswürdigkeiten, wenn du mehr Zeit hast

  • Kathedrale St. Martin – eine aus drei Schiffen bestehende gotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert.
  • Primtialpalaise – Palais aus dem 18. Jahrhundert. Hier wurde nach dem Sieg von Napoleon der Frieden von Pressburg unterschrieben.
  • Palais Grassalkovich – ein Rokokosommerpalais aus dem 18. Jahrhundert.
  • Blaue Kirche – Jugendstilkirche St. Elisabeth, bekannt durch ihre blaue Farbe.
  • Denkmal Slavin – 52 Meter hohes Kriegsdenkmal.
  • Synagoge – im kubistischen Stil mit Dauerausstellung des Jüdischen Gemeindemuseums.
  • UFO – Aussichtsplattform auf den Pfeilern der Brücke Most SNP in einer Höhe von 95 Metern.
Aussichtsturm Bratislava UFO

UFO in Bratislava

Hier findest du eine Karte der Sehenswürdigkeiten. Dort siehst du auch, wo sich die Statue Čumil befindet, sie ist als „Man at work“ markiert.

Die ehemalige Krönungsstadt ist eine kleine sympathische Metropole. Vergangenheit und Gegenwart treffen hier aufeinander. Die lebhafte und lockere Atmosphäre der Altstadt hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn du nur einen halben Tag Zeit hast, kannst du die wichtigsten Highlights von Bratislava erkunden. Ein ganzer Tag reicht in meinen Augen für Bratislava vollkommen aus, außer du möchtest noch die Umgebung erkunden. Durch die räumliche Nähe zu Wien, bietet sich eine Kombination der beiden Städte an.

Warst du schon einmal in Bratislava? Verrate mir deine Tipps in den Kommentaren!

Pinne diesen Beitrag auf Pinterest

Bratislava Tipp für Städtetrip

Folge mir auch auf Facebook, Pinterest und Instagram und bleibe über RSS-Feed, Bloglovin, Feedly oder über den Newsletter auf dem Laufenden.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.