In den Osterferien sind wir für zwei Wochen durch Sri Lanka gereist. Auf unserer Rundreise hatten wir insgesamt sechs spannende Stationen mit schönen Hotels. Hier findest du unsere Reiseroute Sri Lanka im Detail sowie alle Hoteltipps.

Sri Lanka mit Fahrer

Dieses Mal haben wir unseren Roadtrip mit einem privaten Fahrer gemacht. Viele Reisende wählen diese Reiseart, wenn sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Sri Lanka unterwegs sein wollen. Die Anmietung eines Mietwagens ist in Sri Lanka eher ungewöhnlich. Die Beschilderung ist manchmal nicht vorhanden oder nicht lesbar. Auch der Straßenverkehr ist ziemlich chaotisch. Mit einem Fahrer sparst du dir viel Zeit, da lästige Suchereien und Umwege wegfallen.

Der Nachteil mit Fahrer ist natürlich ein gewisser Verlust an Individualität und du bist auf der Fahrt nie für dich alleine. Für uns war das schon etwas gewöhnungsbedürftig und alleine mit Mietauto unterwegs zu sein, gefällt uns definitiv besser.

Wir haben unsere Unterkünfte zusammen mit einem Auto samt Fahrer im Paket gebucht und dabei viel Geld gespart. Manche Hotels wären uns sonst viel zu teuer gewesen. Die ortsansässigen Agenturen bekommen wesentlich günstigere Preise für die Hotels.

Du solltest jedoch unbedingt vorher klären, ob Benzin sowie Essen und Unterkunft für den Fahrer im Preis inklusive ist, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Sri Lanka Reiseroute für zwei Wochen

Sri Lanka Reiseroute für 2 Wochen

Sri Lanka Reiseroute für 2 Wochen

Unsere Sri Lanka Reiseroute: Negombo ➔ Sigiriya ➔ Kandy ➔ Ella ➔ Yala Nationalpark ➔ Mirissa

In Colombo mit dem Flieger angekommen, sind wir zunächst für eine Nacht in ein Hotel am Strand in Negombo geblieben. So konnten wir uns in Ruhe akklimatisieren und ausschlafen, bevor unsere Rundreise startete.

In Sigiriya verbrachten wir drei Nächte, um genügend Zeit für das kulturelle Dreieck zu haben. Danach ging es eine Nacht nach Kandy, bevor wir mit dem Zug von Nanu Oya aus ins Hochland nach Ella gefahren sind. Dort verbrachten wir zwei wundervolle Nächte in einem traumhaften Hotel. Leider viel zu kurz! Anschließend ging es in den Yala Nationalpark für weitere zwei Nächte. Den Abschluss bildete Mirissa im Süden für drei Nächte zum Relaxen und Baden.

Sri Lanka Hoteltipps – die besten Unterkünfte unserer Reise

Negombo – Hotel Jetwing Sea

Diese Hotel ist ideal nach einem langen Flug. In 30 Minuten bist du vom Bandaranaike International Airport am Hotel. Die Zimmer sind sehr sauber und schön. Im gepflegten Bad kannst du durch eine Glasfront ins Zimmer schauen (ein Sichtschutz durch einen Rollo ist jedoch möglich). Unser Zimmer hatte einen großen Balkon, von dem aus wir direkt auf den Pool mit dem dahinterliegenden Strand schauen konnten.

Beim Frühstück und Dinner sitzt du direkt am Strand und lauscht dem Meeresrauschen. Das Essen war sehr gut, die Preise im gehobenen Sektor.

Hotel Jetwing Sea buchen*

Jetwing sea Negombo Hoteltipp Negombo, Sri Lanka

Sigiriya – Hotel Jetwing Vil Uyana

Das nachhaltig geführte Hotel ist einer meiner beiden Favoriten. Hier gibt es intensive Naturerlebnisse mit Krokodilen im Wasser, Waranen im Gras und Pfauen auf dem Dach. Die großen individuellen Chalets stehen auf Holzstelzen im Wald oder direkt im Wasser. Wir hatten glücklicherweise ein Wasser-Chalet, es war einfach traumhaft! Die großzügigen Räumlichkeiten mit offenem Badezimmer und Balkon waren super. Jeden Tag stand frisches Obst und Wasser parat.

Ein leckeres Frühstück gab es a-la-carte. Das etwas teurere Abendessen ist ein besonderes Highlight. Beim Essen blickst du auf den See und lauscht dem Zirpen der Grillen. Hier wären wir gerne noch eine vierte Nacht geblieben!

Hotel Jetwing Vil Uyana buchen*

Jetwing Vil Uyana Water Dwelling Sigiriya Hotel Jetwing Vil Uyanan, Sigiriya

Kandy – Hotel Ozo Kandy

Das Ozo Kandy liegt auf dem Hang mit Blick auf den See. Von hier aus kannst du zu Fuß den berühmten Zahn-Tempel besuchen und einmal um den See spazieren.

Das neu eröffnete Boutique Hotel hat schöne Zimmer mit einem kleinen Balkon. Die Zimmer sind eher klein und mit einem Zustellbett für ein Kind, so wie es bei uns war, sehr eng. Für eine Nacht war es ok, für länger mit Kind eher ungeeignet. Vom Service waren wir eher etwas enttäuscht, denn das Zustellbett für unseren Sohn haben wir erst nach mehrmaligen Telefonaten bekommen.

Im hoteleigenen Restaurant kannst du, mit Blick auf den See, entweder Buffet oder a-la-carte essen. Ein Pool auf dem Dach des Hotels bietet dir nach einem anstrengenden Tag die nötige Abfrischung.

Hotel Kandy Ozo buchen*

Zimmer im Ozo Kandy

Hotelzimmer noch ohne Zustellbett

OZO Kandy

Ausblick vom Hotelzimmer

Hoteltipp in Kandy

Ozo Kandy in Hanglage

Ella – Resort 98 Acres

Dieses Luxus-Resort, inmitten von Teeplantagen, ist unser zweiter Favorit. Etwas außerhalb vom Ort, stehen zwölf Hütten auf Stelzen. Von dort eröffnet sich dir ein fantastischer Ausblick auf den Little Adams Peek. Die großzügigen Zimmer mit Balkon bieten rustikalen Luxus. Selbst das Badezimmer gibt mit einer großen Glasfront den Blick auf die Teeplantagen frei. Ein echter Traum!

Ein von Teebüschen umrahmter Swimmingpool rundet das tolle Resort ab. Mit Blick auf den aufgehenden Mond gibt es zudem ein fantastisches Abendessen. Hier wären wir gerne noch eine Nacht länger geblieben, weil es so wunderschön war!

Hotel Resort 98 Acres buchen*

Little Adams Peak, Sri Lanka

Ausblick aus dem Zimmer

Hoteltipp Ella, Sri Lanka

Hoteltipp Ella

Yala Nationalpark – Hotel Cinnamon Wild Yala

Ein klarer Vorteil dieses Hotel ist die Nähe zum Yala Nationalpark. Damit entfallen lange Anfahrzeiten zur Safari. Einzelne Hütten sind über ein größeres Gelände verteilt. Allerdings sind die Zimmer recht dunkel und damit wenig einladend. Das Frühstücksbuffet jedoch ist fantastisch und abwechslungsreich.

Ein großer Pool bietet nach einer anstrengenden Safari Badespaß. Nicht nur für Kinder! Nur wenige Meter entfernt befindet sich ein kleiner See, indem sich Wasserbüffel und Krokodile aufhalten. Hin und wieder tummeln sich ganze Affenherden am Pool, ein lustiger Anblick! Nach einem kurzen Spaziergang kommst du ans stürmische Meer, hier ist das Baden allerdings aufgrund sehr starker Strömungen nicht möglich.

Hotel Cinnamon Wild Yala buchen*

Zimmer im Yala Cinnamon Wild

Yala Cinnamon Wild Hotel

See am Cinnamon Wild Hotel

Yala Nationalpark Strand

Mirissa – Mandara Resort

Das Mandara Resort liegt etwas außerhalb von Mirissa und ist dadurch sehr ruhig. Mit einem Tuk-Tuk bist du jedoch schnell im Ort. Hier verbrachten wir noch ein paar geruhsame Badetage. Ein einsamer Strand und ein großer Pool waren dazu ideal!

Unser Zimmer hatte direkten Blick auf’s Meer! Leider war jedoch das Badezimmer nicht so toll, die Fugen der Duschen waren schimmelig. Schade war, dass das Frühstück und Abendessen in einem abgeschlossenen, klimatisierten Raum stattfand. Ein weiteres No-go war der Instant-Kaffee zum Frühstück.

Lieber sitze ich beim Essen am Meer und genieße den Ausblick. Gut, dass wir immer nur Bed and Breakfast buchen! Wir fuhren deshalb abends mit dem Tuk-Tuk nach Mirissa und haben in der Palm Villa (am östlichen Ende von Mirissa und direkt am Meer gelegen) ausgezeichnet und günstig gegessen.

Von Mirissa aus ging es dann direkt zum Flughafen. Hier musst du mit einer Fahrzeit von knapp drei Stunden rechnen. Bei einem Nachtflug ist das jedoch kein Problem. Hier kannst du noch einen gemütlichen Tag am Pool oder Strand genießen und dich dann auf den Rückweg machen. Im Mandara Resort stehen sogar Duschen für diesen Zweck bereit.

Mandara Resort buchen*

Mandara Resort Mirissa Hotel Mandara Resort in Mirissa

Weitere Artikel über Sri Lanka mit wertvollen Tipps:

Welche Hotels und Sri Lanka Reiseroute kannst du empfehlen?
Jetzt teilen: