Der Chobe Nationalpark ist ein Natur-Juwel in Botswana, der für seine beeindruckende Elefantenpopulation bekannt ist – die größte auf der ganzen Erde! Während unserer Familienreise im Sommer durch Namibia, Botswana und Simbabwe hatten wir das Glück, zwei Tage in diesem atemberaubenden Tierparadies zu verbringen. Der Chobe Nationalpark ist einer der besten Orte auf dem afrikanischen Kontinent, um Wildtiere und besonders Elefanten hautnah zu erleben, denn im nördlichen Teil des Parks leben bis zu 60.000 Elefanten – ein wahrer Traum für alle Tier-Fans! Die Begegnung mit diesen sanften Riesen in ihrer natürlichen Umgebung ist ein Erlebnis, das man für immer in seinem Herzen trägt.

Aktualisiert Juli 2023

Chobe Nationalpark – ein Naturpark ohne Grenzen

Seit 2012 existiert offiziell die Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area, welche sich über fünf Länder erstreckt, wobei auch der Chobe Nationalpark Teil davon ist. Benannt wurde dieser faszinierende Park nach dem gleichnamigen Fluss, welcher im Verlauf gleich fünfmal seinen Namen ändert. Seine Quelle entspringt im Bergland von Südangola, wo er als Cuando bekannt ist. Anschließend fließt er weiter nach Namibia in die Sambesi Region (ehemals Caprivi Streifen) und trägt den Namen Kwando. Später verwandelt er sich in den Mashi River und nach einer Wende im Nordosten schließlich in den Linyanti River. Erst am Liambezi Lake erfährt er seine letzte Umbenennung zum Chobe River.

Einer der bemerkenswerten Aspekte dieses Nationalparks ist das Fehlen von Zäunen, was es den Tieren ermöglicht, frei zu wandern, wohin sie möchten. Die reichlichen Wasservorkommen in der Region machen den Chobe Nationalpark zu einem wahren Paradies für eine vielfältige Tierwelt. Die kleine Stadt Kasane stellt die ideale Ausgangslage für aufregende Safaris im Chobe Nationalpark dar. Wir haben den Park im Rahmen unseres Roadtrips durch Namibia, Botswana und zu den Viktoriafällen besucht.

Chobe Fluss Botswana
Elefanten, wohin das Auge blickt
Tiere im Chobe Nationalpark
Im Chobe Nationalpark gibt es ebenso viele Nilpferde

Lodges in Kasane und Chobe Nationalpark

In und um Kasane findest du eine Auswahl an Lodges, darunter auch zwei direkt im Chobe Nationalpark. Allerdings sind die letzteren aufgrund ihrer Lage recht kostspielig (mindestens 560 US$ pro Person in der Nebensaison). Für unser Abenteuer wählten wir die erschwinglichere Chobe Safari Lodge* in Kasane, die nur eine kurze, zehnminütige Fahrt vom Eingang des Nationalparks entfernt liegt. Diese recht geräumige Lodge bietet auch Familienzimmer und verwöhnte uns mit köstlichem Essen, während die großzügigen und sauberen Zimmer zwar komfortabel waren, jedoch eine mögliche Renovierung vertragen könnten.

Der absolute Höhepunkt war zweifellos die atemberaubende Lage am Fluss. Vom Pool und Restaurant aus konnten wir den faszinierenden Blick auf das Wasser und die grasenden Elefanten auf der gegenüberliegenden Halbinsel genießen. Kasane selbst ist ein beschaulicher Ort mit einem Supermarkt und Tankstellen, ideal also, um das Auto vollzutanken und unsere Vorräte aufzufüllen.

Chobe Safari Lodge
Chobe Safari Lodge
Chobe Safari Lodge Lounge
Chobe Lodge
Restaurant Chobe Safari Lodge
Ideale Lage direkt am Wasser

Bootsfahrt auf dem Chobe River

Unser Übernachtungspaket in der Chobe Safari Lodge beinhaltete sowohl eine spannende Chobe River Cruise als auch eine aufregende Jeep-Safari. Besonders die Bootsfahrt auf dem Chobe River war ein einzigartiges Erlebnis! Die Tour startete am Nachmittag auf einem geräumigen Boot mit geringem Tiefgang, wodurch wir den grauen Riesen hautnah kamen. Die mächtigen Elefanten aus nächster Nähe zu sehen, war einfach beeindruckend und hinterließ bleibende Eindrücke!

Boote der Chobe Safari Lodge
Pier der Chobe Safari Lodge

Wir beobachteten spielende junge Elefantenbullen, schlafende Nilpferde und entzückende Nilpferdfamilien mit ihren zuckersüßen Babys. Anmutige Kudus, langbeinige Giraffen, gefährliche Krokodile und eine Vielzahl bunter Vögel zogen ebenfalls unsere Blicke auf sich. Die drei Stunden der Bootsfahrt vergingen wie im Flug und das Farbschauspiel der untergehenden Sonne am Ende der Tour war einfach perfekt. Bequeme Sitzplätze, Getränke und Toiletten sorgten dafür, dass wir uns rundum wohlfühlten.

Die Tour hatte mich derart begeistert, dass ich spontan eine weitere Bootsfahrt für den nächsten Tag zum Preis von 30 US$ buchte. Und erneut wurde ich vollkommen fasziniert und begeistert! Wenn du also die Möglichkeit hast, eine Bootstour auf dem Chobe River zu unternehmen, dann lass dir diese Erfahrung auf keinen Fall entgehen!

Nilpferd im Chobe Nationalpark
Was für ein Anblick!
Nilpferdfamilie im Chobe Nationalpark
Süße Nilpferd-Babys
Chobe Nationalpark Tierwelt
Mächtige Kolosse ganz nah am Boot
Bootstour im Chobe Nationalpark
Riesige Krokodile
Elefanten auf Safari im Chobe Nationalpark
Viele, viele Elefanten
River Cruise im Chobe Nationalpark
Auch Büffel gibt es im Chobe Nationalpark viele
Wasserböcke im Chobe Nationalpark
Wasserböcke mit flaumigen Fell
Vögel im Chobe Nationalpark
Jede Menge Vögel

Kennst du schon?
Meinen Artikel über die coolsten Afrika-Destinationen: von Safari-Abenteuer bis Traum-Strände
Die schönsten Reiseziele in Afrika

Safari im Chobe Nationalpark – Tiere im Park

Ein weiteres Highlight des Chobe Nationalparks ist eine aufregende Game Drive Safari mit einem Jeep. Theoretisch besteht auch die Möglichkeit, als Selbstfahrer mit dem eigenen Auto den Park auf Safari zu erkunden. Allerdings dürfen Selbstfahrer erst ab acht Uhr morgens in den Park einfahren, und die Beschilderung im Park ist kaum vorhanden.

Angesichts dessen entschieden wir uns für eine Early-Morning-Safari im offenen Jeep mit einem erfahrenen Ranger. Bereits um sechs Uhr morgens startete unser Abenteuer. In etwa zweieinhalb Stunden hatten wir das Glück, Giraffen, anmutige Antilopen, jagende Wildhunde, Elefanten und eine stattliche Löwenfamilie zu entdecken. Die Anblicke der kleinen Löwenbabys waren einfach bezaubernd, während der imposante Löwenmann uns sprachlos machte. Leider sind die Löwenfotos nicht optimal geworden, was mich ein wenig ärgerte. Doch der unvergessliche Anblick der majestätischen Löwenfamilie wird für immer in meinem Gedächtnis bleiben.

Antilopen im Chobe Nationalpark
Hübsche Antilopen
Safari mit Jeep im Chobe Park
Und immer wieder Elefanten
Jeep Safari im Chobe Nationalpark
Die Tierwelt im Chobe Nationalpark ist beeindruckend

Weiterreise nach Victoria Falls zu den Viktoriafällen

In Kasane werden Tagesausflüge zu den Victoriafällen angeboten. Ich würde dir jedoch dringend empfehlen, ein bis zwei Nächte in Victoria Falls zu verbringen – es lohnt sich auf jeden Fall! In der Regel kannst du dein Auto währenddessen sicher an der Lodge parken. Meine persönlichen Erfahrungen und wertvollen Tipps zu den Victoriafällen findest du hier: Viktoriafälle Tipps & Highlights.

Chobe Nationalpark – Malaria und Sicherheit

Der Chobe Nationalpark liegt in einem Gebiet, in dem Malaria vorkommt, deshalb ist es wichtig, entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Bevor du deine Reise in den Chobe Nationalpark antrittst, solltest du unbedingt mit einem Reisemediziner sprechen, um dich über die notwendigen Schutzmaßnahmen zu informieren. Das Tragen von langen Kleidungsstücken während der Dämmerung und des Abends, die Verwendung von Insektenschutzmitteln auf der Haut sowie das Schlafen unter einem Moskitonetz hilft, das Malaria-Risiko zu minimieren.

In einem separaten Blogbeitrag habe ich weitere wichtige Informationen zum Thema Sicherheit und Gesundheit in Botswana für dich zusammengefasst. Hier findest du wertvolle Tipps und Hinweise, die dir helfen, deine Reise optimal vorzubereiten: Botswana Reise – Tipps & Highlights.

Chobe Nationalpark – wie lange bleiben?

Für unseren Aufenthalt im Chobe Nationalpark haben wir uns für zwei Tage entschieden, und es stellte sich als die ideale Dauer heraus. An unserem ersten Tag genossen wir am Abend eine unvergessliche River Cruise auf dem Chobe Fluss, während wir am nächsten Morgen auf einer aufregenden Jeep-Safari die faszinierende Tierwelt des Parks erkundeten. Diese Zeitspanne ermöglichte es uns, beide Aktivitäten in vollen Zügen zu genießen und die verschiedenen Facetten des Parks kennenzulernen. Wir hatten ausreichend Zeit, um die Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und dabei tolle Erinnerungen zu sammeln. Für alle, die einen Besuch im Chobe Nationalpark planen, kann ich einen zwei- oder dreitägigen Aufenthalt wärmstens empfehlen, um das Beste aus einem Aufenthalt herauszuholen.

Sonnenuntergang am Chobe River
Sonnenuntergang am Chobe River
Sundowner Cruise Chobe River
Ein Sonnenuntergang am Chobe Fluss verzaubert.

Der Chobe Nationalpark war neben dem Okavango Delta, eines der unvergesslichen Höhepunkte unserer Botswana-Reise. Die schiere Anzahl an majestätischen Elefanten und imposanten Nilpferden hat mich zutiefst beeindruckt und wird mir für immer in Erinnerung bleiben. Die malerische Kulisse des Chobe River, die abendliche Geräuschkulisse der Wildnis und das majestätische Verhalten der Elefantenherden werden in meinen Herzen einen besonderen Platz einnehmen. Wenn du die Möglichkeit hast, den Chobe Nationalpark zu besuchen, dann zögere nicht! Es ist eine Erfahrung, die dich bereichern und nachhaltig beeindrucken wird. Lasst uns gemeinsam unsere Erde schützen und bewahren, damit auch kommende Generationen die Gelegenheit haben, solche kostbaren Naturschätze wie den Chobe Nationalpark zu erleben.

Offenlegung: Zu unserem Aufenthalt in der Chobe Safari Lodge wurden wir von TerraVista, dem Experten für Individual- und Erlebnisreisen, eingeladen. Dies nimmt keinen Einfluss auf meine Berichterstattung.

Dieser Beitrag enthält Empfehlungslinks (sogenannte Affiliate-Links / mit * gekennzeichnet). Bestellst du über diese Links etwas, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich, du unterstützt damit meine Arbeit. Vielen Dank!

Pinne diesen Beitrag auf Pinterest

Urlaub Botswana, Chobe Nationalpark