Die Seychellen im Indischen Ozean sind das Traumreiseziel schlechthin, wenn es um paradiesische Strände und sattgrüner Natur geht. Um dir deine Reiseplanung zu erleichtern, habe ich dir hier meine besten Tipps für ein unvergessliches Inselhopping auf den Seychellen aufgeschrieben. Du erhältst sowohl allgemeine Reisetipps zu den Seychellen, sowie einen Vorschlag für eine traumhafte Reiseroute für ein 14tägiges Inselhopping. Welche Kosten im Einzelnen entstehen, kannst du hier nachlesen: Seychellen Kostenaufstellung.

Dieser Beitrag enthält Werbung und Empfehlungslinks (sogenannte Affiliate Links / mit * gekennzeichnet). Bestellst du über diese Links etwas, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich, du unterstützt damit meine Arbeit. Vielen Dank!

Die Seychellen – das Paradies im Indischen Ozean

In den Weiten des Indischen Ozeans befinden sich 115 Inseln, die zu den Seychellen gehören. Auf der größten Insel Mahé leben etwa 80% der gerade einmal 95.000 Einwohnern. Die Inseln sind geprägt von einer atemberaubenden Natur mit einer Vielfalt an Blumen, Pflanzen und seltene Tierarten. Die Palmenstrände sind schon fast kitschig schön mit feinem Sand und den typischen runden Granitfelsen. Die Einheimischen sind sehr freundlich und hilfsbereit und das Klima ist ganzjährig angenehm. Diese Kombination macht aus den Seychellen ein absolut paradiesisches Reiseziel.

Inselhopping auf den Seychellen – Route für zwei Wochen

Von den vielen Inseln der Seychellen sind nur drei permanent bewohnt: Mahé, Praslin und La Digue. Auf Mahé befindet sich die Hauptstadt Victoria. Mahé ist mit 155 km² die größte Insel. Gefolgt wird sie von Praslin mit einer Fläche von 26 km² und La Digue mit gerade einmal 5 km². Diese drei Inseln in Kombination eignen sich perfekt für ein Inselhopping.

Wir haben fünf Tage auf Mahé, danach fünf Tage auf Praslin und zum Schluss vier Tage auf La Digue verbracht. Die Aufteilung würde ich jederzeit wieder so machen. Hätte ich etwas mehr Zeit, würde ich zum Schluss nochmal ein bis zwei Tage auf Mahé dranhängen, damit die Heimreise entspannter wird.

Flughafen Seychellen
Schon der Landeanflug auf Mahé ist der Hammer

Seychellen Inselhopping – so kommst du von Insel zu Insel

Die Inseln besitzen sehr gute Fährverbindungen. Buchen kannst du diese über den Fähranbieter CatCocos. Die Fahrzeit von Mahé nach Praslin beträgt etwa eine Stunde, von Praslin nach La Digue etwa 15 Minuten und von La Digue via Praslin zurück nach Mahé eine Stunde und zehn Minuten. Eine Buchung im Voraus würde ich dir empfehlen, um eventuelle Engpässe zu vermeiden.

Kennst du schon?
Mit meiner optimierten Packliste für einen Strandurlaub hast du alles dabei.
Hier entlang

Mahé – erster Stopp Inselhopping Seychellen

Alle internationalen Flüge landen auf Mahé. Schon der Landeanflug mit Blick auf das türkisgrüne Wasser ist spektakulär. Gut ein Drittel der Bevölkerung von Mahé lebt in der Hauptstadt Victoria. Sie ist die einzige richtige Stadt auf den Seychellen.

Rund um die Insel gibt es wundervolle Strände, die beliebtesten sind die im Osten und Norden. Der Süden ist weniger erschlossen, dieser hat uns aber besonders gut gefallen. Für Mahé solltest du unbedingt einige Tage einplanen, um die Insel mit einem Mietauto zu erkunden. Mahé ist die Insel, auf der es am meisten zu entdecken gibt.

Wir haben uns jeden Tag einen anderen Bereich der Insel vorgenommen und sie so innerhalb von fünf Tagen komplett umrundet. Sollte dein Rückflug bereits morgens nach Hause gehen, würde ich dir empfehlen am Ende deiner Reise noch ein oder zwei Tage auf Mahé zu verbringen.

Tipp zum Inselhopping: Vom Flughafen zum Hafen von Viktoria (und andersherum) kannst du entweder den Shuttlebus oder ein Taxi (Preis vorher verhandeln) nehmen.

Mein Unterkunftstipp: Chalets d’Anse Forbans SelfCatering
Alle Tipps für deinen Insel-Aufenthalt findest du hier: Mahé Reisetipps

Inselhopping Seychellen Victoria
Victoria, die Hauptstadt Mahés
Seychellen Reisetipps
Eine üppig grüne, wunderschöne Natur
Seychellen Strände
Traumhaft schöne Strände auf Mahé

Praslin – zweiter Stopp Inselhopping Seychellen

45 Kilometer südwestlich von Mahé liegt die etwa halb so große Insel Prasil. Auf der zweitgrößten Insel leben etwa 10.000 Einwohner, sie ist die perfekte zweite Station eines Seychellen Inselhoppings. Auch Prasil wartet mit Traumstränden und einem dichten grünen Inselinneren auf. Hier ist es etwa ruhiger und entspannter als auf der Hauptinsel.

Auf Prasil gibt es den Vallée de Mai Nationalpark, welcher Weltkulturerbe ist und den schönen Naturpark Fond Ferdinand. Um die Strände und Naturparks zu erreichen, bist du auf Prasil mit einem kleinen Mietwagen am flexibelsten, alternativ gibt es aber auch ein Busnetz über die Insel. Mein Tipp: mache unbedingt einen Schnorchelausflug nach St. Piere und besuche die Insel Curieuse, wo die großen Aldabra Riesenschildkröten leben.

Mein Unterkunftstipp für Prasil: Villa Face Mer
Alle Tipps für deinen Insel-Aufenthalt findest du hier: Prasil Reisetipps

Mit der Fähre nach Praslin
Ankunft mit der Fähre im Hafen von Praslin
Praslin Seychellen
Coco de Mer im Fond Ferdinand Park
Inselhopping Seychellen Praslin
Unbeschreiblich schöne Strände auch auf Praslin

La Digue – dritter Stopp Seychellen Inselhopping

Die kleinste der bewohnten Inseln ist La Digue, mein absoluter Liebling. Hier fahren keine Autos oder Busse, das Fortbewegungsmittel der Wahl ist das Fahrrad. La Digue ist traumhaft schön, die paradiesischen Strände mit den braunen Granitfelsen waren schon Gegenstand vieler Werbespots. Auf dem kleinen Eiland geht es sehr geruhsam zu. An manchen der Traumstränden kannst du sogar direkt vom Sandstrand aus schnorcheln. Aber es lohnt sich auch, einen Schnorchelausflug zu buchen, um zu den unbewohnten Inseln zu fahren.

Ich finde es ideal, La Digue ans Ende des Inselhoppings zu legen. Plane aber unbedingt nicht nur ein oder zwei Tage auf La Digue ein, denn das wäre sehr schade. 

Mein Unterkunftstipp für La Digue: Domaine Les Rochers
Alle Tipps für deinen Aufenthalt findest du hier: La Digue Reisetipps

Inselhopping Seychellen
Hafen von La Digue
Seychellen Inselhopping La Digue
Strände auf La Digue
 La Digue
Bilderbuchstrand auf La Digue
Schnorcheln auf La Digue
Schildkrötensichtung bei einem Schnorchelausflug

Seychellen Inselhopping – das solltest du beachten

  • Buche die Fährverbindungen am besten schon von zu Hause.
  • Kalkuliere zeitliche Puffer ein. Die Fähren können sich auch mal verspäten.
  • Auch Mietwagen und die Unterkünfte würde ich schon einige Zeit im vorraus buchen.
  • Bleibst du auf den Inseln nur sehr kurz und möchtest Ausflüge machen, kontaktiere den Anbieter am besten schon vorher.
  • Plane unbedingt genügend Zeit für das Inselhopping ein. Mindestens zwei Wochen, besser mehr.
Unterwasserwelt La Digue
Im knietiefen Wasser

Was du unbedingt für deinen Seychellen Urlaub einpacken solltest

Im Grunde brauchst du für eine Seychellen Reise nicht viel. Es ist immer warm und es reichen kurzärmlige Oberteile und kurze Hosen beziehungsweise Röcke. Dazu Flip-Flops und leichte Turnschuhe oder Trekkingsandalen.

Folgende Dinge solltest du auf alle Fälle auf deine Seychellen Packliste setzen:

  • Genügend wasserfeste Sonnencreme
  • Bikini / Badehose
  • Badeshirt* zum Schutz vor Sonnenbrand (speziell beim Schnorcheln!)
  • Strandlaken
  • Moskitomittel (z.B. Nobite*) & Fenistil*
  • Taschenlampe* oder Stirnlampe (die Straßen auf La Digue sind dunkel, die Räder haben keine Beleuchtung!)
  • Schnorchelmaske und Flossen*
  • Drybag* für deine Kamera (für Bootsauflüge und Strand; schützt nicht nur vor Wasser sondern auch vor Sand!)
  • GoPro* (für Unterwasseraufnahmen)

Eine komplette Checkliste für deine Reise kannst du dir hier ansehen, downloaden und ausdrucken: Packliste Strandurlaub.

Packliste Seychellen
Aufnahmen mit der GoPro beim Schnorcheln

Allgemeine Reisetipps für die Seychellen

Anreise & Einreise Seychellen

Die Flugzeit auf die Seychellen dauert je nach Route 12 bis 13 Stunden. Der Flug führt mit einem Zwischenstopp auf die Hauptinsel Mahé. Dort befindet sich der einzige internationale Flughafen. Wir sind von München aus mit Emirates Airline, mit Zwischenstopp in Dubai, geflogen. Alternative Airlines, welche die Seychellen anfliegen sind beispielsweise Turkis Airline (über Istanbul), Etihad Airways (über Abu Dhabi) oder Swiss (über Zürich).

Als deutscher Tourist brauchst du kein Visum. Eine Aufenthaltserlaubnis wird bei der Ankunft für deine Reisedauer ausgestellt. Du bekommst dazu bereits im Flieger ein Formular zum Ausfüllen. Die Aufenthaltsgenehmigung kann auf drei Monate bis zu einem Jahr verlängert werden. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass ein Rückflugnachweis nötig ist. Wir haben allerdings keinen Nachweis vorzeigen müssen.

Sicherheit auf den Seychellen

Die Inselwelt ist ein sehr sicheres Reiseland. Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit. Unser Gastgeber auf Praslin wies uns allerdings darauf hin, dass es in letzter Zeit vermehrt zu Diebstählen von unbeaufsichtigten Taschen (z.B. am Strand) sowie zu Einbrüchen gekommen sei. Deshalb riet er uns, Fenster und Türen der Wohnung geschlossen zu halten, sowie keine Gegenstände sichtbar im Auto liegen zu lassen.

Seychellen Urlaub
Die Seychellen sind ein sehr sicheres Reiseland.

Gesundheit während eines Seychellen Urlaubs

Das Leitungswasser ist ok für Zähneputzen und Kochen, als Trinkwasser sollte jedoch ausschließlich Flaschenwasser genutzt werden. Die Seychellen sind malariafrei. Zu bestimmten Zeiten kommt es jedoch laut Auswärtigem Amt immer wieder zu Dengue-Fieber. Die Krankheit wird durch die tagaktiven Mücken übertragen. Moskitomittel sollte deshalb unbedingt auf deiner Packliste stehen.

Amtssprache & Zeitverschiebung Seychellen

Die Einheimischen sprechen Kreol. Erste Amtssprache ist Englisch. Etwa die Hälfte der Einwohner spricht zudem Französisch. Die Uhr wird im Sommer im Vergleich zu Deutschland um zwei Stunden vorgestellt. Zur Winterzeit um drei Stunden. Es ist rund 12 Stunden hell.

Reiseführer Seychellen

Wir hatten den kleinen Reise Know-How Reiseführer Insel/Trip Seychellen* dabei. Dieser gab uns einen guten Überblick für die einzelnen Inseln. Eine Karte im Maßstab 1:60.000 ist ebenso dabei.

Seychellen Wetter und Reisezeit

Durch die Lage nahe am Äquator herrscht auf den Seychellen ein relativ gleichbleibendes Klima. Die Temperaturen liegen zwischen 27 und 32 Grad, nachts wird es nur um ein paar Grad kühler. Regen kann es das ganze Jahr geben, meist aber nur für kurze Zeit. Die Wassertemperatur beträgt das ganze Jahr hindurch zwischen 26 und 28 Grad.

Von Juni bis August kann das Meer an manchen Stellen etwas aufgewühlter sein und besitzt eine stärkere Brandung. Dies betrifft hauptsächlich die Strände im Süden, dann sind die nördlich und westlich gelegenen Strände oft besser zum Schnorcheln. Angenehm ist im August die leichte Brise die weht und für etwas Abkühlung sorgt. Wir hatten im August eine Mischung aus Sonne und Wolken mit kaum Regen.

Zahlungsmittel & Geld abheben

Die einheimische Währung ist der Seychellen Rupie (SCR). 100 SCR sind etwa 6,70€. In Restaurants kann in der Regel mit Kreditkarte bezahlt werden, Ausflüge sind meist bar zu bezahlen. Geld abheben kannst du am Flughafen oder an den vielen Geldautomaten in den Orten. Hier kannst du nachlesen, mit welchen Kosten du etwa rechnen musst.

Seychellen mit dem Mietwagen

Auf Mahé und Praslin kannst du ein Auto anmieten, oder mit dem Bus fahren. Um flexibel zu bleiben, haben wir uns für einen Mietwagen* entschieden. Die Straßen sind schmal und kurvig, aber ziemlich leer. Es herrscht Linksverkehr. Nachts ist etwas Vorsicht geboten, denn es gibt so gut wie keine Straßenbeleuchtung und die Straßenränder sind oft steil abschüssig, Baustellen werden nicht mit Warnschildern angekündigt. La Digue ist so klein, da reicht ein Fahrrad, welches du vor Ort anmieten kannst.

Seychellen mit Kindern bereisen

Die Seychellen sind ein sicheres und einfach zu bereisendes Reiseland. Es gibt tolle flachabfallende Strände, die bestens für Kinder geeignet sind. Es gibt aber auch Strände mit starker Strömung und hohen Wellen, bei denen Vorsicht geboten ist, diese sind für kleine Kinder ungeeignet. Wir sind vielen Familien begegnet. Unser Teenager war absolut begeistert. Solltest du erwägen, mit Kleinkindern zu reisen, solltest du beachten, dass die Anreise lang ist und die UV-Strahlung hoch. Meine Empfehlung würde deshalb lauten, dass eine Reise mit Kindern ab dem Schulalter ideal ist.

Die Seychellen eignen sich perfekt für ein Inselhopping. Eine Aufteilung der Urlaubstage auf die drei bewohnten Inseln bietet sich an. Die Fähren zwischen den Inseln verkehren recht regelmäßig und zuverlässig. Wir waren von der Schönheit der Inselwelt überwältigt. Nicht nur die traumhaften Strände, sondern auch die tiefgrüne Natur und die bunte Unterwasserwelt haben uns begeistert.

Hast du noch weitere Reisetipps für Inselhopping auf den Seychellen? Schreibe mir einen Kommentar!

Weiterlesen: Tipps für einen Urlaub auf den paradiesischen Malediven

Pinne den Artikel Seychellen Inselhopping auf Pinterest

Seychellen Erfahrungen Inselhopping