Wie du dich absicherst, wenn auf Reisen etwas passiert

Von Reiserücktrittsversicherung bis Risikolebensversicherung

(Werbung) Reisen ist schön, Reisen ist Abenteuer, aber was ist, wenn etwas schief geht? Wie sicherst du dich ab, wenn du im Ausland krank wirst? Und was passiert, wenn du schlimmstenfalls nicht mehr nach Hause kommst? Mit der richtigen Absicherung brauchst du dir weniger Sorgen zu machen.

Natürlich will keiner darüber nachdenken, dass auch auf Reisen etwas passieren könnte. Wir sind als Reiseblogger-Familie sehr viel unterwegs, manchmal mit den Kids und hin und wieder auch alleine. Wir haben uns deshalb gründlich Gedanken darüber gemacht, wie wir uns am besten absichern können. Hier habe ich dir in drei Punkten die wichtigsten Dinge zusammengefasst, was auf Reisen schief gehen kann und wie du Vorsorge treffen kannst.

1) Die geplante Reise muss abgesagt oder abgebrochen werden

Urlaubszeit sollte die schönste Zeit des Jahres sein, nur blöd, wenn man vor der Reise schwer krank wird oder einen Unfall hat. Wir haben dazu eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen. Es ist zwar dann immer noch extrem ärgerlich, dass man die Reise nicht antreten kann, aber es werden wenigstens die entstehenden Stornokosten übernommen. Übrigens springt die Versicherung in der Regel auch dann ein, wenn du deinen Arbeitsplatz verlierst oder dein Arbeitsverhältnis wechselst.

Passiert während der Reise etwas, übernimmt die Reiseabbruchversicherung die durch den Urlaubsabbruch entstandenen Kosten. Die beiden Versicherungen werden häufig in Kombination angeboten. Vergleichen lohnt sich hier!

2) Krankheit während der Reise – so zahlst du nicht drauf

Solltest du während einer Reise eine medizinische Behandlung benötigen, trägt eine Reisekrankenversicherung die Kosten. Bist du so schwer krank oder verletzt, dass du einen Rücktransport benötigst, wird auch das übernommen.

Je nach Reiseland musst du prüfen, ob deine gesetzliche Krankenkasse einspringt, oder du eine spezielle Reisekrankenversicherung benötigst. In der Regel trägt die gesetzliche Krankenversicherung im europäischen Ausland die Kosten für eine medizinischen Grundversorgung. Oft ist aber kein Rücktransport oder eine zahnmedizinische Behandlung eingeschlossen. Mit manchen Ländern besteht ein Sozialversicherungsabkommen. Auch in diesen Ländern trägt die gesetzliche Krankenversicherung die medizinische Grundversorgung. Hier kannst du nachlesen, wo ein Sozialversicherungsabkommen besteht: DVKA Website.

Die Tarife und Leistungen der Anbieter unterscheiden sich stark. Auch hier gilt es zu vergleichen und abzuwägen.

3) Was passiert, wenn du von einer Reise nicht mehr heim kommst?

Daran will natürlich keiner denken, wir haben es aber trotzdem getan. Ab und zu sind mein Mann und ich alleine auf Reisen und die Kinder sind zu Hause. Wie sind die Kids abgesichert, für den Fall, dass uns etwas passiert? Uns ist es wichtig, für den Worst-Case gerüstet zu sein. Dazu eignet sich eine Risikolebensversicherung. Die Kinder sind dann wenigstens finanziell abgesichert.

Die Versicherungssumme sollte sorgfältig überlegt sein. Cosmos Direkt, der weltweit größte Direktversicherer, empfiehlt bei seiner  Risikolebensversicherung eine Absicherung in Höhe des 3- bis 5-fachen Brutto-Jahreseinkommens.

Die wichtigsten Versicherungen im Überblick

  • Reiserücktrittsversicherung: Übernahme der Stornogebühren, wenn die Reise nicht angetreten werden kann.
  • Reiseabbruchversicherung: Übernahme der Reisekosten sowie von zusätzlichen Kosten (z.B. erneute Flugbuchung für die Rückreise) durch plötzlich auftretende Krankheit oder Unfall während der Reise.
  • Reisekrankenversicherung: Kostenübernahme bei Erkrankung und Unfall im Reiseland (z.B. ambulante und stationäre Behandlungen, Kosten für Heil-, Arznei- und Verbandmittel, Krankenrücktransport, Überführung bei Todesfall)
  • Risikolebensversicherung: finanzielle Absicherung für die Hinterbliebenen im Todesfall .

Beachte: die Bedingungen und Leistungen können bei allen Versicherungen je nach Anbieter variieren.

Teile diesen Beitrag auf Pinterest

Absicherung auf Reisen

Wie handhabst du deine Absicherung? Schreibe mir einen Kommentar!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.