Mit Kind und Kegel auf dem Lastenfahrrad quer durch Europa. Eine super spannende Geschichte voller Abenteuer. Das neue Buch „Eine Familie, zwei Räder und das Abenteuer unseres Lebens“ ist der Winterschmöker schlechthin für alle Fernweh geplagten Familien.

[Werbung]

André Schumacher, Abenteurer, Reisender und Vater. Er reiste 20 Jahre lang durch die Welt. Strampelte auf dem Fahrrad mit Freund Burkhard auf der Panamericano durch die Anden. Immer getrieben, immer unterwegs.

Bis er 2013 die Kanarischen Inseln durchwanderte und Jenni kennenlernte. Kurz darauf kam ihr gemeinsamer Sohn Unai zur Welt. Ihre neue Heimat fanden sie schließlich in Mecklenburg. Ihren Hof inmitten von Bäumen und Wiesen finanzierten sie über Crowdfunding.

„In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Das eine hat Fernweh, das andere Heimweh.“ André Schumacher

So lebten sie nun glücklich und zufrieden? Nicht ganz, denn nach einem Jahr kehrte das Fernweh zurück. Doch wie verreist man mit Baby und wohin? Verreist man überhaupt?

Buchverlosung

© Gräfe und Unzer Verlag/ André Schumacher

Eine Buchempfehlung für lange Winterabende

In seinem brandneuen Buch „Eine Familie, zwei Räder und das Abenteuer unseres Lebens“ erzählt André von seiner ungewöhnlichen Reise mit der Familie. Sie reisten mit einem Lastenfahrrad, einer Mischung aus Sportfahrrad und Kinderwagen. Ihre sechsmonatige Tour führte sie über dreitausend Kilometern. Von der Ostsee bis in Jennys Heimatland, Spanien.

Ihr Weg führte sie den Elberadweg und die Moldau hinauf in den Böhmerwald, durch das Salzkammergut, die Hohen Tauern und das UNESCO Weltnaturerbe der Dolomiten, entlang der Oberitalienischen Seen, durch die Genussregionen Piemont und Provence, über die Cevennen und die Pyrenäen bis ins Baskenland

„Ich weiß, dass sich unser Sohn an diese Reise nicht erinnern wird…Doch ich bin davon überzeugt, dass Unai irgendwann einmal in Tschechien stehen und „Ahoj“ zu jemanden sagen wird, ohne zu wissen warum.“ André Schumacher“

Eine Familie auf Reisen

© Gräfe und Unzer Verlag/ André Schumacher

„Eine Familie, zwei Räder und das Abenteuer unseres Lebens“

Auf ihrer Reise erlebt die kleine Familie Höhen und Tiefen. Gnadenlosen Sonnenschein und eiskalten Schneesturm. Erschöpfung und Momente puren Glücks. Sie schlafen in Turnhallen, auf Spielplätzen und in der freien Natur unter tausenden, funkelnden Sternen. Wildfremde Menschen überraschen sie mit ihrer Gastfreundschaft. Jeden Tag erleben sie etwas Neues. Sie reisen langsam und bleiben dort wo es Ihnen gefällt.

„Ich liebe diese Bandbreite. Den einen Tag schindest du dich im Schnee, und am nächsten knabberst du an der Partykirsche deines Cocktails.“ André Schumacher

Das Buch ist ein prima Schmöker für lange Winterabende. Andrè beschreibt nicht nur eindrücklich seine Erlebnisse, sondern auch die Schönheit der einzelnen Reiseetappen. Es ist mehr als ein reiner Reisebericht, es ist eine mitreißende Geschichte einer Familie, die sich traut, abseits der Konventionen zu leben und zu reisen.

Das Buch ist ein Motivationsgeber für Familien mit Fernweh. Ein Buch mit tollen Fotos und einer fesselnden Geschichte. Ich habe das Buch mit Spannung gelesen und musste immer wieder schmunzeln.

Buchempfehlung Winter mit Gewinnspiel

Buchtipp mit Verlosung

Buchverlosung – beendet

Gewinne eins von fünf Büchern

Schreibe mir in einem Kommentar, warum du diese Geschichte eines irrwitzigen Familienroadtrips lesen möchtest und gewinne ein Exemplar von „Eine Familie, zwei Räder und das Abenteuer unseres Lebens.“ Jeder Kommentar wandert in den Lostopf.

Gewinnspielregeln

  • Das Gewinnspiel endet am 30.12.2018
  • Die fünf Gewinner werden durch das Los ermittelt
  • Bitte hinterlasse deine Mailadresse, damit ich dich im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann.
  • Mehrfach Kommentare werden nicht berücksichtigt.
  • Keine Barauszahlung möglich.
  • Teilnahmemöglichkeit ab 18 Jahren.

Die Gewinner stehen fest. Herlichen Glückwunsch an Stphanie, Eva, Jasmin, Biggy und Ellen.

Jetzt teilen: