Rom zu Zweit erkunden

Tiberbrücke Rom

Für ein Wochenende haben wir Rom erkundet. Ich habe dir einige Tipps mitgebracht zu den Rom Sehenswürdigkeiten und wie du die Schlangen vor dem Vatikan umgehst.

Endlich, ein Wochenende ohne Kinder! Na ja, das hört sich jetzt schlimmer an, als gemeint. Aber jeder weiß, der eigene Kinder hat: ein paar Tage zu Zweit sind wunderbar!

Wo könnte man besser ein romantisches Wochenende als in Rom verbringen? Nur, muss man erst einmal dorthin kommen! Am Abend vor der Abreise bekommen wir beim Online-Check In die Meldung „Ihr Flug wurde annulliert.“

Diesmal streiken nicht die Lufthansa Piloten, sondern die Italiener! Glücklicherweise bekommen wir dann noch ganz früh am Morgen den letzten Flug vor dem Streik. Aufstehen 4:00 Uhr!

Egal, unser Wochenende zu Zweit kann beginnen, Hurra!

Gott sei Dank fährt der Zug vom Flughafen Rom in die Innenstadt und wird nicht bestreikt. Koffer ins Hotel und auf geht es ins Getümmel!

Rom Sehenswürdigkeiten - Antikes Rom

Die eigentlichen Rom Sehenswürdigkeiten: die Gassen und Piazzas auf dem Weg

Wir schlendern von Piazza zu Piazza, von Kirche zu Kirche und nehmen die römische Betriebsamkeit in uns auf. Zwischendurch ein Capuccino, damit sich die Füße erholen können. Aber Achtung, in Rom sollte man immer die Preise vorher erfragen. Wir zahlten für unseren ersten Capo fünf Euro! Dafür saßen wir jedoch mit Blick auf das Kolosseum.

Kolloseum – eines der bedeutensten antiken Sehenswürdikgeiten Roms

Übrigens, rein gehen ins Kolosseum, finden wir, lohnt sich. Eine Zeitreise 2000 Jahre in die Vergangenheit. Mit ein bisschen Fantasie können wir uns schon vorstellen, wie 50.000 jubelnde Römer den Gladiatorenkämpfe zusahen.

Reisebericht Rom: Kolosseum Rom Sehenswürdigkeiten - Kolosseum

Pantheon – ein Tempel aus vergangener Zeit

Sehr beeindruckt uns auch der Pantheon: Ein 2000 Jahre alter römischer Tempel, eines der besterhaltenden Bauwerke aus der Zeit der Cesaren mit der legendären kreisrunden Öffnung in der Kuppel. Ein mächtiger Bau!

Mein Tipp: abends sind hier weit weniger Touristen als tagsüber!

Rom Sehenswürdigkeiten: Pantheon

Hotel Tipp für Rom

Unser Hotel ist gleich hinter der Piazza Navona, sehr zentral aber ruhig gelegen. Das Hotel Theatro Pace ist toll für alle romantischen Gemüter, das Frühstück wird ans Bett serviert!
Der Brunnen Fontana dei Fiumi auf der Piazza Navona wurde 1651 von Bernini entworfen. Der Brunnen zeigt Figuren, die die Flüsse Ganges, Nil, Donau und Rio della Plata darstellen.

Rom Sehenswürdigkeiten - Piazza Navona

Vatikan – das Highlight unter den Rom Sehenswürdigkeiten

Ein Höhepunkt jeder Romreise ist sicherlich der Besuch des Vatikans, deshalb wollen wir dies natürlich nicht missen. Als wir dort ankommen, gibt es eine riesige Schlange an Menschen, die alle auf Einlass warteten. Wartezeit zwischen eineinhalb und zwei Stunden! Darauf haben wir keine Lust und wir lassen uns deshalb zu einer geführten Tour überreden.

Wir sind zwar sehr skeptisch, ob wir nicht über den Tisch gezogen werden. Glücklicherweise ist die Führung aber ein echter Gewinn! Es geht durch die Vatikanischen Museen zur Sixtinischen Kapelle direkt in den Petersdom. Und das ganze ohne Wartezeiten! Durch unseren Führer erfahren wir auch ganz erstaunliche Hintergründe zur Erstehung der Sixtinischen Kapelle. Also, nicht verpassen!

Wer die über dreihundert Stufen zur Kuppel vom Petersdom nicht scheut, sollte unbedingt hinauf steigen. Wir haben einen traumhaften Blick über Rom!

Rom Sehenswürdigkeiten: Petersdom

Etwas mystisch – die Engelsburg

Ganz toll und etwas gespenstisch ist die Engelsburg Castel Sant’Angelo. Sie war die frühere Fluchtburg des Papstes, und ursprünglich der Grabbau des Kaiser Hadrian (120 nach Chr.).

Rom Sehenswürdigkeiten: Engelsburg
Glücklich, voller Eindrücke und erschöpft kommen wir nach drei Tagen wieder nach Hause. Wir sind uns einig: so ein Wochenende zu Zweit müssen wir unbedingt bald wiederholen!

Viele weiter wunderschöne Fotos  zum Reisebericht Rom findest du auf Instagram.

Du liebst Städtereisen? Dann könnten dich auch die Reiseberichte über Lissabon, Prag oder Ljubljana interessieren.

Welche Rom Sehenswürdigkeiten kannst du empfehlen? Verrate es mir in einem Kommentar!

 

6 Kommentare

  1. Christina Prendki

    Wir sind gerade mit unserem Enkel (9) in Rom. Wir sind begeistert. Morgen soll es in den Petersdom gehen. Colloseum gab es nur von aussen; die Schlange war einfach zu lang. Der Mund der Wahrheit das Highlight für den Lütten. Herrlich war auch die Via Appia Antica. Hier ist man im Grünen und kann trotzdem viel „altes“ bestaunen. Heute sind wir im Regen durch die vielen Gassen gestromert hin zum Pantheon und danach weiter zur Piazza del popolo. Mit der Metro ging es zurück zum Termini. Dort in der Nähe ist unser Hotel Alexis. Einfach, aber ok. Gegenüber ist ein Restaurant „La familia“ mit bodenständiger Küche, in das auch gerne und vor allem Italiener gehen.
    Ich komme bestimmt nochmal wieder.
    LG Christina

    • Vielen lieben Dank Christina für deinen Kommentar! Das klingt wirklich nach einer großartigen Zeit in Rom. Ich wünsche euch noch ganz viel Spaß.
      Liebe Grüße,
      Sabine

  2. Bisher haben wir unseren Urlaub in Italien immer in einem Wellnesshotel in Südtirol verbracht. Aber nach deinem Bericht scheint Rom auch auf jeden Fall einen Besuch wert zu sein 🙂

  3. Naturerlebnis Namibia – großartige Bilder, einfühlsame Kommentare. Danke.
    Brigitte
    ROM auf eigene Faust, werden wir nachvollziehen.
    Karl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.