Kurz mal weg – die besten Tipps der Reiseblogger

Wiener MuseumsquartierWiener Museumsquartier - Foto Travel Sisi

Du willst kurz mal weg übers Wochenende? Ich habe meine Blogger-Kollegen nach ihren Tipps gefragt. 7 Reiseblogger verraten dir die besten Ziele für eine Kurzreise. Von Wellness bis Städtereise – da ist für jeden etwas dabei!

Kurz mal weg mit Jessica von Yummy Travel nach Luxemburg

Wochenend Kurzreisen, sind was ganz besonderes. Leider muss ich aus beruflichen Gründen auf den Anfang der Woche zurückgreifen. Im Prinzip reise ich aber genau so. Neujahr war ich in Luxemburg und habe mich in die Stadt, die beeindruckende Landschaft rund um das Müllerthal und die Südeifel verliebt.

Das Großherzogtum Luxemburg ist etwas ganz besonders und für einen kurzen Städtetrip besonders gut geeignet. Die City lässt sich herrlich zu Fuß erkunden und lädt mit ihrem einzigartigen Ausblick auf das Barrio Grund zum Verweilen ein. Ein Besuch im Müllerthal sollte auch auf deiner To-Do Liste stehen.

Hier erwarten dich beeindruckende Felsformationen, Wasserfälle und malerische Wälder. Im Prinzip verläuft das Müllerthal in das Gebiet der Südeifel und verbindet die beiden Länder. Du solltest auf jeden Fall mal die Teufelsschlucht und die Irreler Wasserfälle besuchen. Auch Trier lädt zu einem Ausflug ein. Im Moseltal ist es im Sommer besonders schön, wenn die Weinreben im vollen Saft stehen.

Besuche Jessica auf ihrem Blog Yummy Travel und auf Facebook.

Kurtzreisetipp

Irreler Wasserfälle – Foto Yummytravel

Kurz mal weg mit Tanja von Wellness-Bummler ins Wellnesshotel

Wellness-Auszeit – Ab ins Wellnesshotel am Ende der Welt. Wer vom Alltag gestresst ist und unbedingt mal eine Auszeit braucht, um neue Kraft zu tanken und die Reserven aufzufüllen, der sollte über das Wochenende einfach mal in ein Wellnesshotel entfliehen.

Hier entspannt es sich einfach wunderbar. Deutschland hat viele tolle Wellnesshotels auf der Karte – auch sicherlich ganz in der Nähe von deinem Wohnort.

Wellness-Wochenende

Und dabei gibt es sogar immer häufiger Wellnesshotels, die sich auch auf bestimmte Themen, Wünsche und Vorlieben spezialisiert haben. Vom Wellnesshotel für Familien oder mit der besten Freundin, über das Spa-Hotel für Pärchen oder auch, wenn man mal ganz alleine entspannen möchte (ab +16) oder auch erste Hotels die bestimmte Wellness-Anwendungen wie Ayurveda, Thalasso, TCM oder auch mit Heilwasser anbieten.

Unsere besondere Empfehlungen erhalten dabei Wellnesshotels mitten in der Natur – weit ab vom Trubel der Stadt – z.B. mitten im Wald, hoch oben auf einem Berg oder auf einer Insel. Warum? Hier wird es nachts noch richtig dunkel! Der Blick aus dem Fenster gibt Wiesen, Wald und Felder frei und der Stadtlärm weicht Vogelgezwitscher und Bäumerauschen bzw. Wellenrauschen. Das allein sorgt schon für Wellnessfeeling pur.

So ganz nebenbei heißt es dann aber noch ab- und eintauchen in der Wellnesslandschaft, fast den ganzen Tag im Bademantel oder der Jogginghose chillen, ausschlafen, schlemmen vom reichhaltigen Frühstücksbuffet oder warum nicht auch einfach mal eine Massage oder eine Beauty-Anwendung gönnen. So eine Wellness-Auszeit übers Wochenende im Wellnesshotel ist dabei oft günstiger als man denkt.

Tipp: Gerade ausserhalb der Saison- und Ferienzeiten gibt es oft Specials mit 2 Übernachtungen, Frühstück, Nutzung der Wellnesslandschaft und sogar die ein oder andere Wellnessanwendung ist da schon drin – ab unter 150.- Euro pro Person.

Finde viele weitere Wellness-Tipps auf Wellness-Bummler und folge Tanja auf Facebook.

Kurzreisetipp Wellnesshotel

Wellness Hotel – Foto Wellness-Bummler

Kurz mal weg mit Janett von Teilzeitreisender nach Magdeburg

Mein Kurzreisetipp übers Wochenende liegt fast in der Mitte von Deutschland. Magdeburg ist nicht nur „Ottostadt“, sondern bietet für jede Altersklasse richtig coole und günstige Ausflugsziele. Die Kulinariker können in einer Kirche richtig gut essen, die Streetartfans können einen Abstecher zur Aerosol-Arena® im Industriegebiet „Magdeburg Rothensee“ machen, für Familien ist ein Besuch im Elbaupark nicht nur günstig sondern ein absolutes Muss.

Eine Führungen empfehle ich in der Grünen Zitadelle, die übrigens gar nicht grün ist. Und wenn ihr dann noch Zeit habt, lauft einfach mal rüber zum Magdeburger Dom. Der ist recht beeindruckend! Vor allem mit einem schmalen Reisebudget kommt man in der sachsen-anhaltinischen Stadt wirklich gut zurecht. Mehr kannst du hier nachlesen: Magdeburg mal anders.

Hier geht es zum Blog Teilzeitreisender. Folge Janett auch auf Facebook.

Magdeburg

Magdeburg – Foto Teilzeitreisender

Kurz mal weg mit Esther von Travel Sisi nach Wien

Ich bin gerade zurück gekommen von einem Weekend in Wien und kann dir einen Trip in die Stadt an der Donau sehr empfehlen! Wien ist bekannt für seine atemberaubende Architektur und Kultur. Aber nicht nur das traditionelle Wien gilt es zu entdecken, sondern auch die trendige Seite der Stadt!

Toll finde ich an Wien, dass man das Zentrum bequem zu Fuß erkunden kann. An jedem Eck gibt es Museen, herrliche Gebäude oder einfach ein nettes Café, um eine Pause zu machen. Wenn Deine Füße nicht mehr mögen, steigst Du am besten in das Ringtram: Es fährt dich nämlich einmal rundherum an den wichtigsten Gebäuden der Stadt vorbei.

Das Essen ist in Wien speziell gut. Ein leckeres Wiener Schnitzel gibt’s überall. Es lohnt sich aber, auch mal etwas Anderes zu degustieren, denn Wiens Köche sind sehr kreativ. Ganz toll finde ich die Würstelstände, die es überall in der Stadt gibt. Hier kannst Du jederzeit einen leckeren Käsekrainer verspeisen und das sogar mitten in der Nacht!

Als Nachtschwärmer bist Du in Wien nämlich bestens aufgehoben: Es hat trendige Cocktail Bars, deren Gin-Menüs dich zum Schwärmen bringen, coole alternative Lokale oder Clubs, in denen Du es rocken lassen oder Livemusik hören kannst.

Auf meinem Blog verrate ich Dir, wie ein perfekter Tag in Wien aussehen kann. Servus in Wien! Folge Trave Sisi auch auf Facebook.

Kurz mal weg nach Österreich

Würstelstand in Wien – Foto Travel Sisi

Kurz mal weg mit Tanja von Reiseaufnahmen nach Brügge

Kurzreisetipps sind für mich die Schönsten, wenn ich ins Auto springen und bis zum Ziel fahren kann. Noch ganz frisch ist als Road Trip Wochenendziel meine Begeisterung für Belgien. Die Region Flandern hat mit Brügge oder Gent großartige Handelsstädte, die nicht zu klein und nicht zu groß und so ideal für eine kurze Auszeit am Wochenende sind.

Vor allem Brügge hat es mir angetan. Wenn abends die Gassen ein bisschen leerer werden, weil die Tagestouristen weg sind, dann kannst du wunderbar durch den alten Stadtkern schlendern und die Details an den Fassaden der Handelshäuser entdecken. Vor allem gefällt mir, dass es so viele Wasserkanäle in Brügge gibt, an denen du immer wieder entlang gehen und die Stadt entdecken kannst.

Wasser macht ein Ziel für mich immer ein bisschen schöner und so ist es auch mit den Kanälen der Stadt. Wenn du direkt morgens los machst, bietet sich auch eine Fahrt auf dem Wasser an. Mit den Booten unter den unzähligen Brücken durchzufahren ist schön und romantisch. Und der Spaziergang am Abend über die Brücken hinweg, erinnert dann an einen großartigen Tag den du in Brügge sicherlich verbringen wirst.

Wenn dich die vielen Erkundungen richtig hungrig machen, dann bist du bei belgischer Pommes, Schokolade und belgischem Bier bestens aufgehoben. Auch ein ziemlich guter Grund für eine kurze Auszeit in Belgien.

Noch mehr spannende Reisetipps von Tanja gibt es hier. Folge ihr auch auf Facebook.

Kurz mal weg nach Brügge in Belgien

Brügge – Foto Reiseaufnahmen

Kurz mal weg mit Elke von Meerblog auf Föhr

Date mit dem Wattwurm
Obwohl ich selbst am Wattenmeer wohne, freue ich mich jedes Mal, auf eine der nordfriesischen Inseln oder Halligen zu schippern. Gerade noch war ich auf Föhr. Allein die Überfahrt mit der Fähre: Ich könnte stundenlang aufs Meer schauen und mich fragen, was unter seiner Oberfläche alles passiert.

Auf Föhr angekommen gibt es dann nichts Besseres, als am Meeressaum entlang zu spazieren, sich in den Sand zu werfen und eine Wattwanderung zu machen. Am besten barfuß natürlich – rund um den Sommer. Auf ein Date mit surfenden Wattschnecken und dem Club der Sandspaghetti formenden Wattwürmer.

Waffeln in einem der niedlichen Cafés zu essen, kreuz und quer über die Insel radeln und meine Lieblingskirche in Nieblum zu besuchen.

Hier geht es direkt zum Meerblog. Folge Elke auch auf Facebook!

Föhr - Foto Meerblog

Föhr – Foto Meerblog

Alle Kurzreisetipps auf einen Blick:

  • Luxemburg mit dem Müllerthal
  • Wellness-Auszeit im Wellness Hotel
  • Magdeburg im Herzen Deutschlands
  • Kultur und leckeres Essen in Wien
  • Brügge in Belgien mit seinen vielen Wasserkanälen
  • Nordfriesische Insel Föhr

Ich war letztes Jahr in Lissabon, eine wunderschöne Stadt! Bestens geeignet für einen Kurztripp übers Wochenende! Oder wie wäre es mit Rom? Die historischen Sehenswürdigkeiten sind immer wieder eine Reise wert! Wer lieber in Deutschland bleiben möchte, dem kann ich Nürnberg empfehlen.

Ist etwas für dich dabei? Verrate es mir in einem Kommentar!

 

2 Kommentare

  1. Schöne Tipps 🙂
    Ich muss zugeben, dass ich auch gern mal in einem Wellnesshotel entspannen würde…
    Ansonsten kann ich noch die Skandinavischen Hauptstädte für Kurztrips empfehlen. Da kommt man schnell hin und es gibt viel zu entdecken.
    Feine Grüße!
    Rike

    • Liebe Rike,
      vielen Dank für deinen Tipp. Ich muss gestehen, dass ich von Skandinavien leider noch nichts kenne…aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉
      Viele Grüße, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.